Letzte Änderung: 23. Mai 2016

Incomings an der Juristischen Fakultät

 

Um im Rahmen des ERASMUS-Programms an der HU studieren zu können, muss Ihre Universität im Ausland einen Partnerschaftsvertrag mit der HU abgeschlossen haben. Hier finden Sie die Liste aller Partneruniversitäten der Universität und die Liste der Partneruniversitäten der Fakultät im Rahmen des ERASMUS-Programms.

Falls Ihre Universität dabei ist, informieren Sie sich bitte dort im International Office über die nötigen Voraussetzungen, um als ERASMUS-Student für die HU ausgewählt zu werden.

Sie können an der Humboldt-Universität nur als ERASMUS-Student studieren, wenn Sie von Ihrer Heimatuniversität dazu ausgewählt wurden!

 

Bewerbung in der Fakultät

Nachdem Sie von Ihrer Heimathochschule für einen Studienplatz an der HU ausgewählt wurden, müssen Sie sich als ERASMUS-Student an der HU online anmelden. Weitere Informationen zur Online-Anmeldung finden auf den Seiten des Internationalen Büros der HU.

Studienprogramm

Ihr Studienprogramm können Sie sich aus den verschiedenen Veranstaltungen des Studienganges Rechtswissenschaften zusammenstellen. Vor Beginn des Semesters wird Ihnen eine Orientierungsveranstaltung angeboten, um den Einstieg in das deutsche Recht zu erleichtern und um das endgültige Studienprogramm nach ECTS zu erstellen. Diese Veranstaltung findet in der zweiten Oktoberwoche (1. Semester) bzw. zweiten Aprilwoche (2. Semester) statt.

Hier finden Sie Hinweise zur Kursauswahl, zu den Prüfungen und zum Transcript of Records. Der ECTS-User Guide hilft Ihnen bei der Übertragung unserer Noten und Credits an ihre Heimatuniversität.
Die Ansprechpartnerin für Ihr Studium ist das Büro für Internationale Programme.

Das aktuelle Vorlesungsverzeichnis erhalten Sie für das Wintersemester ab Anfang Juli und für das Sommersemester ab Anfang Januar. Ihr Learning Agreement können Sie erst nach der Bekanntgabe des Stundenplans erstellen.

Immatrikulation

Für die Immatrikulation (Einschreibung) ist das Internationale Büro der Humboldt-Universität zuständig. Sie werden vom Internationalen Büro darüber informiert, wann Sie anreisen müssen, wo die Immatrikulation stattfindet und welche Unterlagen Sie mitbringen müssen.

Ihre Ansprechpartner sind Frau Dr. habil. Brunsch und das Incoming Team der HU.

Humboldt Universität
Abteilung Internationales
Incoming Team
10099 Berlin
Tel.: +30 2093 2149
Fax : +30 2093-2156
Email: erasmus@uv.hu-berlin.de

Intensivsprachkurs

Vor Beginn des Erasmus-Studiums an der Humboldt-Universität gibt es die Möglichkeit, an einem Intensivsprachkurs teilzunehmen. Alle wichtigen Informationen zu diesem Kurs und zur Anmeldung finden Sie auf den Seiten des Internationalen Büros.

 

Es werden auch Studien begleitende Sprachkurse im Umfang von 2 Stunden pro Woche angeboten. Die Anmeldung hierfür erfolgt nach der Immatrikulation in Berlin beim Sprachenzentrum der HU.

Wohnheimplatz

Sollten Sie Interesse an einem Wohnheimsplatz haben, so können Sie sich dafür innerhalb der Online-Anmeldung bewerben.

Wohnungen in Berlin

Neben der Möglichkeit im Studentenwohnheim unterzukommen, können Sie auch privat eine Wohnung in Berlin suchen. Bei der Abteilung Internationales der HU erhalten Sie Tipps für die Wohnungssuche.

Anreise mit Flugzeug

Mit dem Flugzeug kommen Sie an einem der beiden Flughäfen Berlins an – Tegel oder Schönefeld.

Tegel: Vor dem Flughafen Tegel finden Sie den Bus Nr. 128, mit dem Sie bis zum Kurt-Schumacher-Platz fahren. Dort steigen Sie in die U-Bahnlinie U6, mit der Sie in Richtung Alt-Mariendorf bis zum U-Bahnhof Friedrichstrasse fahren. Die Universität ist 10 Minuten zu Fuss vom U-Bahnhof entfernt. Darüberhinaus können Sie auch einen Expressbus (TXL) vom Flughafen Tegel bis Unter den Linden/Friedrichstr. nehmen.

Schönefeld: Von hier nehmen Sie die jede halbe Stunde verkehrenden Züge (AirportExpress) in das Zentrum von Berlin und fahren bis zum Bahnhof Friedrichstraße.

Anreise mit Auto/Bahn/Fernbus

Berlin liegt an der Bundesautobahn (Berliner Ring: A10) und ist mit dem Auto leicht über die A24 aus Richtung Hamburg, die A2 aus Richtung Hannover, die A9 aus Richtung Leipzig , die A13 aus Richtung Dresden und die A11 aus Richtung Szczecin/Polen zu erreichen.

Wenn Sie mit der Bahn anreisen, sollten Sie sich noch im Heimatland einen internationalen Studentenausweis besorgen. Damit erhalten Sie Ermäßigungen auf die Fahrpreise, später auch für Theaterkarten etc. Mit den europäischen Fernbuslinien können Sie Berlin auch aus einer größeren Stadt Ihres Heimatlandes erreichen. Dann kommen Sie in der Regel am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) an. Von der dort gelegenen U-Bahnstation Kaiserdamm (U2) können Sie bis zum U-Bahnhof Hallesches Tor fahren. Dort steigen Sie in die U6 Richtung Tegel um, die Sie an der U-Bahn-Station Französische Straße verlassen.