Letzte Änderung: 8. August 2016

Grundlagen des Rechts (Modul G)

Das Grundstudium sieht neben den Modulen in den Pflichtfächern ein Modul vor, welches einen Überblick über die Rechtsgeschichte sowie die philosophischen, rechtstheoretischen und gesellschaftlichen Grundlagen und Bezüge des Rechts vermittelt. Es sind insgesamt fünf Veranstaltungen zu besuchen. in jedem Semester finden mindestens drei verschiedene Lehrveranstaltungen statt.

Das Lehrangebot in den Grundlagenfächern im Einzelnen:

Modul: Grundlagen des Rechts (G) Leistungspunkte: 12
Historische Gruppe:
  • Neuere Rechtsgeschichte
  • Verfassungsgeschichte
  • Antike Rechtsgeschichte
  • Strafrechtsgeschichte
1-2 Veranstaltungen pro Semester jeweils eine Klausur (2h)  
 
 
 
 
 
= Modulabschlussprüfung:
   insgesamt zwei bestandene Klausuren: eine Klausur der historischen und eine Klausur der systematischen Gruppe
Systematisch Gruppe:
  • Rechtsphilosophie
  • Rechtssoziologie
  • Methodenlehre der Rechtswissenschaft
  • Ökonomische Analyse des Rechts
  • Recht und Religion
  • Jüdisches Recht
1-2 Veranstaltungen pro Semester jeweils eine Klausur (2h)

Das Modul G ist erfolgreich abgeschlossen, wenn zwei Klausuren bestanden wurden: eine Klausur in einem Fach der historischen Gruppe und eine Klausur in einem Fach der systematischen Gruppe.

Der erfolgreiche Abschluss des Moduls G ist Voraussetzung für die Anmeldung zur staatlichen Pflichtfachprüfung.