Letzte Änderung: 29. Juli 2015

Fachorientierte Fremdsprachenkenntnisse (Modul BZQ II)

Das Modul BZQ II umfasst Lehrveranstaltungen, in denen fachorientierte Fremdsprachenkenntnisse vermittelt werden.

Das Lehrangebot im Einzelnen:

Modul: Berufsfeldbezogene Zusatzqualifikation (BZQ II) Leistungspunkte: 5
Beispiele:
  • Einführung in eine ausländische Rechtsordnung
  • Fachorientierte Sprachkurse des Sprachenzentrums
  • Fremdsprachiges Rechtsstudium (FRS)
  • Auslandsstudium

 

 

 

 

 

 

jedes Semester

 

 

 

Es müssen in einer oder verschiedenen Veranstaltungen 5 Studienpunkte gesammelt werden.

 

 

 

 

 

 

= Modulabschlussprüfung

Das Modul ist erfolgreich absolviert, wenn insgesamt 5 Leistungspunkte erreicht wurden.

Der Nachweis über den Erwerb fachorientierter Fremdsprachenkenntnisse kann erbracht werden:

  1. in Lehrveranstaltungen der Fakultät mit rechtswissenschaftlichem Inhalt, die in einer Fremdsprache durchgeführt werden und die im Vorlesungsverzeichnis als Veranstaltung gemäß § 4 Abs. 5 PO 2008 ausgewiesen sind;
  2. durch Auslandsstudium mit Erwerb eines Leistungsnachweises in einer fremdsprachigen Lehrveranstaltung mit rechtswissenschaftlichem Inhalt;
  3. durch vom Prüfungsausschuss als gleichwertig anerkannte Leistungsnachweise:
    • Sprachkurse mit der Fachorientierung Rechtswissenschaft der UNIcert-Stufen II oder III des Sprachenzentrums. Die Einschreibung zu den Sprachkursen erfolgt online.
    • aus dem Fremdsprachigen Rechtsstudium (FRS). Für sprachlich interessierte Jura-Studierende bietet die Fakultät einen Ergänzungsstudiengang an.

Leistungsnachweise des Sprachenzentrums und ausländischer Universitäten müssen zur Anerkennung im Prüfungsbüro im Original vorgelegt und in Kopie eingereicht werden. FRS-Zertifikate werden automatisch im Prüfungsbüro erfasst.

 

Der Nachweis über den Erwerb fachorientierter Fremdsprachenkenntnisse ist Voraussetzung für die Ausstellung des Zeugnisse über die universitäre Schwerpunktprüfung.