Letzte Änderung: 9. Juni 2017

Verwendung privater Geräte (Notebooks)
im Netzwerk und im (W)LAN der Universität

Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter, Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler der Juristischen Fakultät sowie Studentinnen, Studenten, Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare der Länder Berlin und Brandenburg können das kabelgebundene Netzwerk (LAN) in den Büros der Juristischen Fakultät und in den Räumen der Zweigbibliothek Rechtswissenschaften nach Registrierung ihres Notebooks bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des SIK im betreuten Computerpoolraum der Juristischen Fakultät zu den Öffnungszeiten nutzen, um auf das Internet und die juristischen Fachinformationssysteme zuzugreifen. Angehörige und Gäste von Lehrstühlen haben darüber hinaus die Möglichkeit, auf die Datei- und Druckdienste im lokalen Netzwerk der Juristischen Fakultät (siehe oben) zuzugreifen. Neben der Vorlage eines Nachweises, zum berechtigten Personenkreis zu gehören, ist die Angabe der MAC-Adresse des LAN- bzw. Netzwerkanschlusses des zu registrierenden Gerätes erforderlich. Das SIK hat dazu ein Merkblatt (PDF-Datei) veröffentlicht.

Die Nutzung von privaten Geräten in Büros ist auf spezielle Netzwerkanschlüsse zu beschränken, die ggf. im SIK zu beantragen sind. Die Netzwerkkabel der Arbeitsplatzcomputer, insbesondere der Apple iMac und Mac mini, dürfen wegen der Gefahr, beim Einstecken oder Entfernen des Netzwerkkabels einen Totalschaden des Computers zu verursachen, auf keinen Fall für private Geräte verwendet werden.

In den Seminarräumen der Juristischen Fakultät und in den Räumen der Zweigbibliothek Rechtswissenschaften ist der Internet-Zugang auch über die drahtlosen Netzwerke (WLAN/WiFi) der Humboldt-Universität zu Berlin möglich. Dazu ist ein Computeraccount des Computer- und Medienservice (CMS) der Humboldt-Universität zu Berlin oder einer anderen wissenschaftlichen Einrichtung des EduRoam-Verbundes notwendig. Das WLAN (auch in der Juristischen Fakultät) wird ausschließlich vom CMS der Humboldt-Universität verwaltet. Das SIK der Juristischen Fakultät kann weder bei technischen Problemen helfen noch einen Zugang zum WLAN einrichten. Nähere Angaben können Sie einem Merkblatt (PDF-Datei) des SIK zur WLAN-Nutzung entnehmen.

Bei der Nutzung des Netzwerkes sind die Computerbetriebsordnung der Humboldt-Universität zu Berlin und die WLAN-Ordnung der Humboldt-Universität zu beachten. Insbesondere sind alle Sicherheits-Aktualisierungen von Betriebssystem und Anwendungsprogrammen sowie eine aktuelle Antivirensoftware zu verwenden und der Betrieb von Server- oder Peer-to-Peer-Diensten ausnahmslos untersagt. Das SIK empfiehlt allen Notebook-Nutzern, in öffentlichen und halböffentlichen Netzwerken die Firewall des Betriebssystems zu aktivieren bzw. aktiviert zu lassen.