Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Juristische Fakultät

Grußwort des Dekans

Stefan Grundmann

Prof. Dr. Dr. Stefan Grundmann, L.L. M. Dekan der Juristischen Fakultät

 

Liebe Erstsemester-Studierende,

im Namen der Juristischen Fakultät möchte ich Sie sehr herzlich bei uns willkommen heißen. Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für ein Jurastudium an der HU entschlossen haben, und hoffen, dass wir dieses Jahr aus den Beschränkungen, denen Ihre Vorgänger aufgrund der Corona-Pandemie mit ihren Restriktionen ausgesetzt waren, herausfinden. Die ganz große Mehrzahl an Vorlesungen wird wieder in Präsenz stattfinden. So wird wieder der lebhafte Diskurs möglich sein, der so prägend ist für Recht, Errungenschaft der Neuzeit in Gericht ebenso wie in Parlament, und der das zentrale Instrument der gemeinsamen Lösungsfindung unserer Zeit und Gesellschaft bildet. Für die Humboldt-Universität gilt das in besonderem Maße, weil sie das Humboldt’sche Bild des wechselseitigen Diskurses zwischen Lehrenden und Lernenden leben will. Reden Sie mit in Ihrer Fakultät. Das vorliegende Vorlesungsverzeichnis dokumentiert das vielfältige Lehrangebot, das Ihnen neben dem durch das Staatsexamen vorgegebenen Pflichtstoff auch einen ganzen Strauß hochinteressanter weiterer Lehrveranstaltungen eröffnet, zu Recht und all seinen Kontexten und Herausforderungen. Charakteristisch für unsere Fakultät ist ihre Internationalität und Interdisziplinarität. Für ein internationales Studium sollten Sie sich bereits in den ersten Semestern vorzubereiten beginnen. Und interdisziplinäre Perspektiven sind nicht nur in den Grundlagenfächern angelegt, vielmehr sollte ein Blick auf das Recht als Gestaltung von Gesellschaft Ihr ganzes Studium und Ihr Schaffen begleiten. Sie werden Recht besser verstehen und besser anwenden können. IdR schlägt sich dies auch in – an unserer Fakultät traditionell besonders guten – Staatsexamensnoten nieder. Typische Projekte können Sie im gerade in Neuauflage befindlichen „Semesterblick“ nachlesen. Gerade bei solchen Projekten bauen wir auch auf Ihre Aktivitäten; so hängt der Erfolg eines Moot Courts oder die Fortsetzung eines Austauschseminars mit osteuropäischen Unis wesentlich von Ihrem Engagement ab. Auch diese Aktivitäten bilden Ihre juristischen Fähigkeiten, vor allem die selbständig Gestalterischen. Bei vielen Initiativen können Sie mitmachen, doch freuen wir uns auch über neue Ideen, damit die Fakultät so lebendig bleibt wie sie ist.

Ich wünsche Ihnen als Dekan der Fakultät einen guten Start ins Jurastudium und freue mich auf die kommenden gemeinsamen Jahre

Ihr
Stefan Grundmann