Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Susanne Baer

Schriftenverzeichnis

Monographien

01. Einheit aus Erkenntnis? Zur Unzulässigkeit der verfassungskonformen Gesetzesauslegung als Methode der Normkompatibilisierung durch Interpretation (Dissertation). Berlin: Duncker & Humblot, 2009.

 

Herausgeberschaft

05. Regulierungen des Intimen. Sexualität und Recht im modernen Staat, Wiesbaden: VS Springer, 2017 (erschienen August 2016).

Mit Beiträgen von: Katharina Bager, Sarah Elsuni, Christoph Goos, Elisabeth Greif, Bettina Heiderhoff, Elisabeth Holzleithner, Ulrike Lembke, Nora Markard, Ulrike A. C. Müller, Karl-Nikolaus Peifer, Joachim Renzikowski, Ute Sacksofsky, Anja Schmidt, Berit Völzmann, Maria Wersig, Julia Zinsmeister.

 

04. Menschenrechte und Geschlecht, Baden-Baden: Nomos, 2014.

Mit Beiträgen von: Minou Banafsche, Lucy Chebout, Sarah Elsuni, Matthias Lehnert, Ulrike Lembke, Tillmann Löhr, Katja Rodi, Beate Rudolf, Ana von Gall, Friederike Wapler.

Rezensiert von Elisabeth Holzleithner, in: Zeitschrift für Menschenrechte (zfmr) 2/2015, S. 186-189; Sylvie Paulick, in: ZtG Bulletin-Info 50 (2015), S. 59-62; Mehrdad Payandeh, in: Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (ZaöRV), 2016, S. 565-571; Cara Röhner, in: Kritische Justiz 2015, S. 489-494; Silvia Ulrich, in: juridikum 4/2015, S. 409-411.

 

03. Kollektivität – Öffentliches Recht zwischen Gruppeninteressen und Gemeinwohl, Dokumentation der 52. Assistententagung Öffentliches Recht. Mit Roland Broemel, Christian Ernst, Paul Gaitzsch, Sönke Knickmeier, Stefan Martini, Laurence Brendan O'Hara, Christos Paraschiakos, Arne Pilniok, Johannes Pinkl, Hannes Rathke, Sarah Schadendorf, Mechtild-Maria Siebke, Markus Spörer, Eike Westermann, Tina Winter. Baden-Baden: Nomos, 2012.

Mit Beiträgen von: Dana Burchardt, Angelika Günzel, Rafael Häcki, Michaela Hailbronner, Peter Haversath, Clemens Kaupa, Boas Kümper, Roman Lehner, Bilun Müller, Thorsten Ricke, Benjamin Rusteberg, Julia Schaarschmidt, Eva Marie Schnelle.

 

02. Feministische Rechtswissenschaft. Ein Studienbuch. Mit Lena Foljanty. Baden-Baden: Nomos, 2. überarb. Auflage 2012.

Mit Beiträgen von: Lena Foljanty, Alexander Klose, Annegret Künzel, Ulrike Lembke, Doris Liebscher, Anja Schmidt, Friederike Wapler, Maria Wersig, Michael Wrase.

Rezensiert von Nora Markard, in: juridikum 2/2012, S. 120-123; Matthias Peitsch, in: das freischüßler 19 (2012/13), S. 73-81.

 

01. Feministische Rechtswissenschaft. Ein Studienbuch. Mit Lena Foljanty. Baden-Baden: Nomos, 2006.

Mit Beiträgen von: Lena Foljanty, Annegret Künzel, Ulrike Lembke, Doris Liebscher, Bärbel Sachs, Anja Schmidt, Friederike Wapler, Maria Wersig, Michael Wrase.

Rezensiert von Sabine Berghahn, in: femina politica 1/2007, S. 131-133; Michelle Cottier, in: FamPra.ch 2008, S. 874-875; Regina Harzer, in: querelles-net Nr. 25, 2008; Elisabeth Holzleithner, in: Freiburger FrauenStudien 20/2007, S. 360-363; Alexander Klose, in: Jura 2008, S. 78-79; Eva Kocher, in: Kritische Justiz 2009, S. 438-440; Cathrin Zengerling, in: Forum Recht 2007, S. 66.

 

Kommentierungen

02. In: Dieter Deiseroth/Michael Breitbach (Hg.), Versammlungsrecht. Kommentar, gegr. von Helmut Ridder, erscheint 2018:

§§ 12, 14, 17a und 29 VersG;

Art. 4 Abs. 3, 13 Abs. 1-4, 16, 21 BayVersG;

§§ 5, 9, 11, 16, 21 NdsVersG;

§§ 11, 14, 17, 30 SächsVersG;

§§ 12, 15, 28 VersG LSA;

§§ 10, 11, 17, 24 VersFG SH.

 

01. In: Hans von der Groeben/Jürgen Schwarze/Armin Hatje (Hg.), Europäisches Unionsrecht. Kommentar, 7. Aufl. 2015, Band 1, S. 605-648:

Art. 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36 Grundrechte-Charta.

 

Aufsätze in Fachzeitschriften

19. Weibliche Verletzbarkeit, orientalisierter Sexismus und die Egalität des Konsums:Gender-race-class als verschränkte Herrschaftsstrukturen in öffentlichen Räumen, in: Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien (Hg.), Grenzziehungen von „öffentlich“ und „privat“ im neuen Blick auf die Geschlechterverhältnisse, Bulletin Texte 43 (2017), S. 30–57.

 

18. Tackling sexdiscrimination to achieve genderequality? Conceptions of sex and gender in EU non-discrimination law and policies, in: European Equality Law Review 2/2016, pp. 46-55.

 

17. Ein antidiskriminierungsrechtlicher Ansatz für Maßnahmen gegen Cyber Harassment, in: Kritische Justiz 2016, S. 385-406.

 

16. Europäisches Antidiskriminierungsrecht, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ) 9/2016, S. 11-16.

 

15. Sexuelle Übergriffe im öffentlichen Raum. Rechtslage und Reformbedarf, in: Kritische Justiz 2016, S. 2-12.

 

14. Der Frauenfriedenskongress 1915 – auch ein Beitrag zur Geschichte des Pazifismus als Völkerrechtsidee, in: Archiv des Völkerrechts 53 (2015), S. 424-460.

 

13. Vergebliche Gesetzgebung. Die Reform des Sexualstrafrechts 1997/98 als Jahrhundertprojekt und ihr Scheitern in und an der sog. Rechtswirklichkeit, in: Zeitschrift für Rechtssoziologie 34 (2014), Heft 1+2, S. 253–283.

 

12. mit Lena Foljanty: Die Konstruktion des Anderen in der "Ehrenmord"-Rechtsprechung, in: Kritische Justiz 2014, S. 298–315.

 

11. Sexuelle Belästigung: Recht und Rechtsprechung, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ) 8/2014, S. 35–40.

 

10. Die Ordnung der Familie - Anmerkung zur Sukzessivadoptions-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 19. Februar 2013, in: FamPra.ch 2014, S. 118–137.

 

09. Von Heidenröslein bis Herrenwitz. Zu den kulturellen Wurzeln sexualisierter Gewalt, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 3/2013, S. 53–63.

 

08. mit Dana-Sophia Valentiner: Magdalene Schoch – die erste habilitierte Juristin in Deutschland, in: Hamburger Rechtsnotizen 2012, S. 93–100.

 

07. Diversity als Rechtsbegriff. Eine Einführung, in: Rechtswissenschaft 1/2012, S. 46–76.

 

06. Familienformen im Wandel – Das Sorgerecht für Väter nichtehelicher Kinder (Anmerkung zu BVerfG vom 21.07.2010), in: Jura 2011, S. 937–942.

 

05. Das Recht des Stärkeren. Zur schwierigen dogmatischen Beziehung von Heim-tückemord, Trennungstötung und Gewaltschutzgesetz, in: NK 3/2009, S. 109–113.

 

04. mit Uta Rüping: Leben oder sterben lassen – zur Suizidpaktentscheidung des Oberlandesgerichtes Braunschweig, in: Psychotherapeutenjournal 2008, S. 359–363.

 

03. Der „nahe stehende Angreifer“ – Tötungsdelikte zwischen Männern und Frauen in Paarbeziehungen, in: GreifRecht 1/2006, S. 44–54.

 

02b. Grundfälle zu Art. 8 GG, in: JuS 2005, S. 1081–1085 (Teil 2).

 

02a. Grundfälle zu Art. 8 GG, in: JuS 2005, S. 984–988 (Teil 1).

 

01. Stand und Gegenstand feministischer Rechtswissenschaft, in: Jura 2005, S. 236–241.

 

 

Beiträge in Sammelbänden

 

13. Zwischen Würde der Frau, reduziertem Liberalismus und Gleichberechtigung der Geschlechter – feministische Diskurse um die Regulierung von Prostitution/Sexarbeit, in: Susanne Baer/Ute Sacksofsky (Hg.), Autonomie im Recht – Geschlechtertheoretisch vermessen, 2018, S. 275-304.

 

12. Adolf Julius Merkls Stufenbau der Rechtsordnung. Rechtsstaat, demokratiekompatible Verrechtlichung und das Jenseits des positiven Rechts, in: Detlef Lehnert (Hg.), Verfassungsdenker. Deutschland und Österreich 1870-1970, 2017, S. 195-218.

 

11. Germany, in: Stefano Civitarese Matteucci & Simon Halliday (eds.), Social Rights in Europe in an Age of Austerity, 2017, pp. 54-79.

 

10. Schutz vor Outing: Von der Ehrverletzung zum Privatheitsschutz, in: Claus Dieter Classen, Bernard Lukanko & Dagmar Richter (Hg.), „Sexuelle Orientierung“ als Diskriminierungsgrund: Regelungsbedarf in Deutschland und Polen?, 2016, S. 108-120.

 

09. Gleichgeschlechtliche Paare und Familiengründung, in: Claus Dieter Classen, Bernard Lukanko & Dagmar Richter (Hg.), „Sexuelle Orientierung“ als Diskriminierungsgrund: Regelungsbedarf in Deutschland und Polen?, 2016, S. 232-256.

 

08. Feministische Juristinnen in der Bundesrepublik: Interview mit Susanne Pötz-Neuburger, Sibylla Flügge, Barbara Degen und Malin Bode, in: Redaktion Kritische Justiz (Hg.), Streitbare JuristInnen, Band 2, 2016, S. 617-642.

 

07. Magdalene Schoch (1897-1987). Erste habilitierte Juristin und „freiwillige“ Emigrantin, in: Redaktion Kritische Justiz (Hg.), Streitbare JuristInnen, Band 2, 2016, S. 447-467.

 

06. Was darf der Staat? Insbesondere zur Bedeutung des Grundgesetzes für das Abstammungsrecht, in: Anne Röthel/Bettina Heiderhoff (Hg.), Regelungsaufgabe Vaterstellung: Was kann, was darf, was will der Staat?, 2014, S. 37–71.

 

05. mit Doris Liebscher: Postkategoriales Antidiskriminierungsrecht? – Oder: Wie kommen Konzepte von Intersektionalität in die Rechtsdogmatik?, in: Simone Philipp/Isabella Meier/Veronika Apostolovski/Klaus Starl/Karin Maria Schmidlechner (Hg.), Intersektionelle Benachteiligung und Diskriminierung. Soziale Realitäten und Rechtspraxis, 2014, S. 261–289.

 

04. Weltrecht – Demokratie – Dogmatik. Kelsens Projekte und die Nachwuchswissenschaft, in: Matthias Jestaedt (Hg.), Hans Kelsen und die deutsche Staatsrechtslehre, 2013, S. 223–240.

 

03. Legalisierung und Repression: Aktuelle Prostitutionspolitiken in Deutschland am Beispiel der Stadt Hamburg, in: Elisabeth Greif (Hg.), SexWork(s): verbieten – erlauben – schützen?, Linz 2012, S. 111–154.

 

02. Zwischen Herrschaft und Emanzipation: Legal Gender Studies als Rechtskritik, in: Hagen Hof/Peter Götz von Olenhusen (Hg.), Rechtsgestaltung - Rechtskritik – Konkurrenz von Rechtsordnungen ... Neue Akzente für die Juristenausbildung, 2012, S. 242–254.

 

01. Die-Frau-als-Sexualobjekt. Sexismus und Medien aus der Perspektive des juristischen Diskurses, in: Kerstin Knopf/Monika Schneikart (Hg.), Sex/ismus und Medien, 2007, S. 29–52.

 

Beiträge (mit) herausgegebenen Sammelbänden

 

09. Sexualität in der Öffentlichkeit: zwischen Konfrontationsschutz und Teilhabe am öffentlichen Raum, in: Ulrike Lembke (Hg.), Regulierungen des Intimen. Sexualität und Recht im modernen Staat, 2017 (2016), S. 271-292.

 

08. Das Versprechen der Gleichheit für gleichgeschlechtliche Paare, in: Ulrike Lembke (Hg.), Regulierungen des Intimen. Sexualität und Recht im modernen Staat, 2017 (2016), S. 177-196.

 

07. Sexualität und Recht: eine Einführung, in: Ulrike Lembke (Hg.), Regulierungen des Intimen. Sexualität und Recht im modernen Staat, 2017 (2016), S. 3-27.

 

06. Religionsfreiheit und Gleichberechtigung der Geschlechter, in: Ulrike Lembke (Hg.), Menschenrechte und Geschlecht, 2014, S. 188–217.

 

05. Menschenrechtliche Diskriminierungsverbote, in: Lena Foljanty/Ulrike Lembke (Hg.), Feministische Rechtswissenschaft, 2. Aufl. 2012, S. 133–146.

 

04. Gewalt im Geschlechterverhältnis, Recht und Staat, in: Lena Foljanty/Ulrike Lembke (Hg.), Feministische Rechtswissenschaft, 2. Aufl. 2012, S. 235–258.

 

03. mit Lena Foljanty: Migration, Flucht und Geschlecht, in: Lena Foljanty/Ulrike Lembke (Hg.), Feministische Rechtswissenschaft, 2. Aufl. 2012, S. 259–283.

 

02. Gewalt und Freiheit, in: Lena Foljanty/Ulrike Lembke (Hg.), Feministische Rechtswissenschaft. Ein Studienbuch, 2006, S. 155–173.

 

01. mit Lena Foljanty: Strategien und Politiken, in: Lena Foljanty/Ulrike Lembke (Hg.), Feministische Rechtswissenschaft. Ein Studienbuch, 2006, S. 234–246.

 

Expertise

04. Kollektive Rechtsmobilisierung gegen digitale Gewalt, Publikation der Heinrich-Böll-Stiftung, Dezember 2017, https://www.gwi-boell.de/sites/default/files/e-paper_43_kollektive_rechtsmobi.pdf.

 

03. Ausgestaltung eines geschlechtergerechten und effektiven Sexualstrafrechts in post-conflict-Situationen, in: Bundesministerium der Justiz (Hg.), Frauenrechte in Verfassung und Gesetzgebung nach bewaffneten Konflikten, BMJV 2013, S. 102–135.

 

02. Stellungnahme "Zur Situation von Menschen mit Intersexualität in Deutschland" für den Deutschen Ethikrat im Juli 2011, http://www.ethikrat.org/dateien/pdf/lembke-stellungnahme-intersexualitaet.pdf.

 

01. Gesetzliche Quotierung von Vorständen, in: djb (Hg.), Aktionärinnen fordern Gleichberechtigung–2011. Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen im europäischen Kontext, BMFSFJ 2011, S. 29–37.

 

Equality Law Network Contributions

09. Germany. Country report on gender equality 2017. www.equalitylaw.eu/downloads/4509-germany-country-report-gender-equality-2017-pdf-1-35-mb.

 

08. Contribution to European Network of Legal Experts in the Field of Gender Equality, Barnard, C., Blackham, A., Self-Employed. The implementation of Directive 2010/41 on the application of the principle of equal treatment between men and women engaged in an activity in a self-employed capacity, European Commission 2015, pp. 105-116, www.equalitylaw.eu/publications.

 

07. Contribution to European Network of Legal Experts in the Field of Gender Equality, do Rosario Palma Ramalho, M., Foubert, P., Burri, S., The Implementation of Parental Leave Directive 2010/18 in 33 European Countries, European Commission 2015, pp. 92-98, www.equalitylaw.eu/publications.

 

06. Contribution to European Network of Legal Experts in the Field of Gender Equality, Burri, S., van Eijken, H., Gender Equality Law in 33 European Countries: How are EU rules transposed into national law?, European Commission 2014, pp. 93-101, www.equalitylaw.eu/publications.

 

05. Contribution to European Network of Legal Experts in the Field of Gender Equality, Burri, S., Aune, H., Sex Discrimination in Relation to Part-Time and Fixed-Term Work, European Commission 2013, pp. 128-145, www.equalitylaw.eu/publications.

 

04. Contribution to European Network of Legal Experts in the Field of Gender Equality, Masselot, A., Caracciolo Di Torella, E., Burri, S., Fighting Discrimination on the Grounds of Pregnancy, Maternity, and Parenthood, European Commission 2012, pp. 104-113, auch abrufbar unter http://www.equalitylaw.eu/publications.

 

03. Contribution to European Network of Legal Experts in the Field of Gender Equality, Countouris, N., Freedland, M., The Personal Scope of the EU Sex Equality Directives, European Commission 2012, pp. 81-90, www.equalitylaw.eu/publications.

 

02. Contribution to European Network of Legal Experts in the Field of Gender Equality, Numhauser-Henning, A., Laulom, S., Harassment related to Sex and Sexual Harassment Law in 33 European Countries, European Commission 2011, pp. 108-116, www.equalitylaw.eu/publications.

 

01. Contribution to European Network of Legal Experts in the Field of Gender Equality, Prechal, S., Burri, S., van Eijken, H., Gender Equality Law in 33 European Countries––Update 2011, pp. 52-57, European Commission 2011, www.equalitylaw.eu/publications.

 

Buchrezensionen

05. Am Grunde der Diskurse - Quellen rechtlicher Geschlechterstudien. Rezension von Andrea Büchler/Michelle Cottier (Hg.), Legal Gender Studies. Rechtliche Geschlechterstudien. Eine kommentierte Quellensammlung, 2012. https://www.querelles-net.de/index.php/qn/article/view/1115/1206(2014)

 

04. Rezension von: Anita Augspurg, Rechtspolitische Schriften. Kommentierte Studienausgabe, herausgegeben von Christiane Henke, 2013. http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2014-2-098(2014)

 

03. Minorities within: Multikulturalismus und sexuelle Autonomie. Rezension von Sabine Strasser/Elisabeth Holzleithner (Hg.), Multikulturalismus queer gelesen. Zwangsheirat und gleichgeschlechtliche Ehe in pluralen Gesellschaften, 2010. http://www.querelles-net.de/index.php/qn/article/view/936/918(2011)

 

02. Eine profunde und vielstimmige Analyse: Zur Regulierung von Prostitution in Deutschland. Rezension von Barbara Kavemann/Heike Rabe (Hg.), Das Prostitutionsgesetz. Aktuelle Forschungsergebnisse, Umsetzung und Weiterentwicklung, 2009. http://www.querelles-net.de/index.php/qn/article/view/831/816(2010)

 

01. Komplexe Normierungen – widerspenstige Effekte. Zur Rolle des Rechts beim Wandel der Geschlechterverhältnisse. Rezension von Kathrin Arioli/Michelle Cottier/Patricia Fahramand/Zita Küng (Hg.), Wandel der Geschlechterverhältnisse durch Recht?, 2008. http://www.querelles-net.de/index.php/qn/article/view/688/696(2008)

 

Urteilsanmerkungen

11. Anmerkung zu EGMR vom 26.11.2015, in: Hamburger Rechtsnotizen 2016, S. 73-75.

 

10. Anmerkung zu BVerfG vom 21.07.2015, VG Karlsruhe vom 26.08.2015, in: Hamburger Rechtsnotizen 2015, S. 165-168.

 

09. Anmerkung zu BVerfG vom 24.02.2015, in: Hamburger Rechtsnotizen 2015, S. 72-74.

 

08. Anmerkung zu EGMR vom 01.07.2014, Nr. 43835/11, in: Hamburger Rechtsnotizen 2014, S. 179-181.

 

07. Anmerkung zu EuGH vom 07.11.2013, BVerfG vom 11.12.2013, in: Hamburger Rechtsnotizen 2014, S. 86-89.

 

06. Anmerkung zu BVerfG vom 19.02.2013 und VGH Mannheim vom 11.10.2012, in: Hamburger Rechtsnotizen 2013, S. 169-174.

 

05. Anmerkung zu EGMR vom 15.01.2013 und OVG Hamburg vom 14.12.2012, in: Hamburger Rechtsnotizen 2013, S. 82-86.

 

04. Anmerkung zu EGMR vom 19.07.2012, BVerfG vom 03.07.2012, in: Hamburger Rechtsnotizen 2012, S. 176-179.

 

03. Anmerkung zu EGMR vom 17.01.2012, BVerwG vom 25.01.2012, in: Hamburger Rechtsnotizen 2012, S. 81-84.

 

02. Anmerkung zu EGMR vom 21.07.2011, BVerfG vom 07.09.2011, BVerwG vom 24.03.2011, in: Hamburger Rechtsnotizen 2011, S. 184-189.

 

01. Anmerkung zu EGMR vom 21.01.2011, BVerfG vom 10.12.2010, BVerwG vom 27.10.2010, BGH vom 25.06.2010, in: Hamburger Rechtsnotizen 2011, S. 83-89.

 

Miszellen

21. Redaktion des djbZ-Fokus "Kopftuch der Richterin und Rechtsreferendarin" mit Beiträgen von Ina Anne Frost, Christine Fuchsloch, Marion Eckertz-Höfer, Anna Katharina Mangold, Ute Sacksofsky, Nahed Samour, Simone Szczerbak, Noreen von Schwanenflug und Interview mit den Autorinnen, djbZ 1/2018, S. 1-17.

 

20. Informationen über Schwangerschaftsabbrüche als kriminelle Handlung? – Reflektionen nach einer Prozessbeobachtung, in: STREIT. Feministische Rechtszeitschrift 4/2017, S. 147–152.

 

19. „Der Skandal ist, dass sowas strafbar ist“, Interview zum Prozess gegen eine Gießener Ärztin wegen Verstoßes gegen § 219a StGB, Interviewerin: Dagny Lüdemann, ZeitOnline vom 24.11.2017.

 

18. „Auf nach Holland: Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland“, Beitrag auf Legal Tribune Online vom 23.11.2017.

 

17. „Eine medizinische Dienstleistung als Tötungsdelikt: Schwangerschaftsabbruch in Deutschland“, Beitrag auf Legal Tribune Online vom 21.11.2017.

 

16. Leitung und Redaktion:Diskussionspapier der AG 5 der CEDAW-Allianz zu den Themen "Gewalt gegen Frauen, Menschenhandel und Prostitution"zur Erstellung des CEDAW-Alternativberichts, 2017.

 

15. Staatliche Handlungspflichten gegen geschlechtsspezifische Gewalt, in: djbZ 2/2017, S. 17–20.

 

14. Mit Katja Rodi: Geschlechterstereotype als Hindernis für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am Arbeitsmarkt, in: djbZ 2/2017, S. 20–23.

 

13. „Nein heißt Nein!“ Sexuelle Selbstbestimmung wird umfassender geschützt, in: Müller-Heidelberg/Steven/Pelzer/Heimig/Röhner/Gössner/Heesen/Helwich (Hg.), Grundrechte-Report 2017. Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland 2017, S. 23–27.

 

12. Warum die „Reform“ des Sexualstrafrechts keine ist, Beitrag auf dem Verfassungsblog vom 22.04.2016.

 

11. Sexuelle Übergriffe im öffentlichen Raum – Rechtslage und Reformbedarf in Deutschland, Beitrag auf dem Verfassungsblog vom 12.01.2016.

 

10. Sexarbeit: Der verfehlte Schutz, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 12/2015, S. 33–36.

 

09. Reproduktive Rechtlosigkeit als menschenrechtliches Problem, Beitrag auf dem Grundundmenschenrechtsblog der Humboldt Law Clinic vom 26.11.2015.

 

08. Geschenk an Großbordelle. Beitrag Außenansicht in der Süddeutschen Zeitung vom 21.08.2015, S. 2.

 

07. Verbrechen ohne Strafe: Sexualisierte Gewalt wird in Deutschland kaum jemals bestraft. Was ist das Problem mit § 177 StGB?, in: Missy Magazine 04/14, S. 48-49.

 

06. Das "Prostituiertenschutzgesetz" kommt - die Heuchelei geht weiter, Beitrag auf dem juwiss-Blog vom 26.08.2014.

 

05. Burka-Verbot: Der EGMR verkürzt den menschenrechtlichen Diskriminierungsschutz in Europa, Beitrag auf dem JuWiss-Blog vom 09.07.2014.

 

04. Mindestlohn für Sexarbeiter*innen! Die derzeitige Debatte um Abschaffung oder Regulierung von Prostitution stellt immer noch nicht die wesentlichen Fragen, Beitrag auf dem JuWiss-Blog vom 26.11.2013.

 

03. Dank, Rückblick und Ausblick: Grußwort zum Festakt zu Ehren von Magdalene Schoch am 21.11.2012, in: djbZ 1/2013, S. 26-29.

 

02. „Der derzeitige Zustand ist nicht hinnehmbar“: Interview zum Umgang des Strafrechts mit sexualisierter Gewalt, Interviewerin: Maria Wersig, Missy Magazine Blog vom 23.09.2011.

 

01. Der Hüter der Verfassung, in: Greifswalder Halbjahresschrift für Rechtswissenschaft (GreifRecht), 2007, S. 140.