Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Anna‑Bettina Kaiser

Dr. Isabelle Ley

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Senior Research Affiliate am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

Kontakt

E-Mail: isabelle.ley@rewi.hu-berlin.de


Werdegang

*1981, New York City, verheiratet, 2 Kinder (*2011, *2015)

  • Seit 02/2020
    wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Öffentliches Recht und Grundlagen des Rechts, Prof. Dr. Anna-Bettina Kaiser, Humboldt-Universität zu Berlin sowie Senior Research Affiliate am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg 
  • 2019
    Richterin am Amtsgericht Mitte
  • 2018
    Referentin am Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Abteilung Außenhandel
  • 2013 - 2017
    Referentin am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg, Prof. Dr. Anne Peters (Elternzeit 2015-2017)
  • 2014
    Forschungsaufenthalt Woodrow Wilson School of Governance, Princeton University, USA
  • 2010 - 2013
    Rechtsreferendariat am Kammergericht (Berlin) mit Stationen beim Auswärtigen Amt und Bundeswirtschaftsministerium, Zweites Staatsexamen (Elternzeit 2011)
  • 2008 - 2011
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Prof. Dr. Georg Nolte, Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2007 - 2010
    Promotion im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs "Verfassung jenseits des Staats" an der Humboldt-Universität zu Berlin zum Thema "Opposition im Völkerrecht - Ein Beitrag zu den legitimationstheoretischen Grundlagen internationaler Rechtserzeugung und ihrer Anwendung" bei Prof. Dr. Ulrich K. Preuß (summa cum laude), Auszeichnungen mit dem Fakultätspreis der Humboldt-Universität zu Berlin sowie Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft
  • 01-05/2008
    Forschungsaufenthalt New York University, Jean Monnet Center for European and International Law, Prof. Jeseph Weiler
  • 2000 - 2006
    Doppelstudium der Rechtswissenschaft (Staatsexamen) und Politikwissenschaft (Magister) in Heidelberg, Paris (Sciences Po) und Hamburg
  • 2000
    Abitur am Canisius-Kolleg (Berlin) 

Lehre

  • SoSe 2021

    Examenstutorium Öffentliches Recht, Universität Heidelberg;
    Völkerrechtliches Kolloquium, 14tägig, Universität Heidelberg (gem. mit Dr. Carolyn Moser, Dr. Erin Pobjie)

  • SoSe 2020
    AG Grundrechte, Humboldt-Universität zu Berlin
  • Feb 2020
    Examensvorbereitungskurs Bauplanungsrecht (in Vertretung Prof. Dr. Anna-Bettina Kaiser)
  • Jan 2020
    Lektüreseminar "Das Demokratieprinzip des Grundgesetzes" am Weizenbaum Institut (WZB), Berlin
  • Nov 2019
    Seminar der Studienstiftung "Rechtliche und politische Aspekte von Rüstungsexporten" (Universität Marburg)
  • SoSe 2014
    AG Völkerrecht, Universität Heidelberg
  • WiSe 2013/2014
    Unterstützung beim Seminar "Das Individuum im Völkerrecht", (Prof. Dr. Anne Peters und Prof. Dr. Heike Krieger)
  • 2013 - 2014
    Organisation des Gesprächkreis: Grundlagen des öffentlichen Rechts und Völkerrechts, am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (gemeinsam mit Matthias Goldmann)
  • SoSe 2014
    Völkerrechtsliches Kolloquium, 14tägig, MPI Heidelberg
  • WiSe 2010/2011
    AG Staatsrecht III, Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2010 - 2011
    Ausrichtung des Kolloquiums Postnational Law and its Theory gemeinsam mit Prof. Dr. Nico Krisch an der Hertie School of Governance, Berlin
  • 2006/2007
    Teaching assistant an der Hertie School of Governance: Lab "Law and Governance"

Publikationsverzeichnis Dr. Isabelle Ley

Monographien

  • Anne Peters / Isabelle Ley (Hrsg.), The Freedom of Peaceful Assembly, Baden-Baden 2016, Nomos.
  • Opposition im Völkerrecht – Ein Beitrag zur Legitimation internationaler Rechtserzeugung, Heidelberg 2015, Springer Verlag.
    → Rezensionen von: Jan Klabbers, EJIL; Niels Petersen, AVR; Bardo Fassbender, ZaöRV
  • Ingolf Pernice / Benjamin von Engelhardt / Sarah Krieg / Isabelle Ley / Osvaldo Saldias (Hrsg.), Europa jenseits seiner Grenzen – Politologisch, historische und juristische Perspektiven, Baden-Baden 2009, Nomos.  

Aufsätze

  • Zwischen parlamentarischer Routine und exekutiven Kernbereichen: Eine Rekonstruktion der Kompetenzverteilung der auswärtigen Gewalt von Parlament und Regierung unter dem Grundgesetz, in: Archiv des öffentlichen Rechts 146:2 (2021), i.E. (zur Veröffentlichung angenommen)
  • Drittwirkung als Erstwirkung? Die Unterscheidung zwischen öffentlichem und Privatrecht im Anschluss an die Rechtslehre Immanuel Kants, i.E. in: ARSP 2/2022
  • Opposition in International Law – Alternativity and Revisability as Elements of a Legitimacy Concept for Public International Law, in: Leiden Journal of International Law (peer-reviewed), 28:4 (2015), 717-742.
  • Neuere Entwicklungen im Recht der Verantwortungsverteilung zwischen truppenentsendenden Staaten und internationalen Organisationen im Rahmen internationaler Einsätze, in: DVBl 130:14 (2015), 874-882. 
  • Opposition institutionalisieren – Alternativität und Reversibilität als Elemente eines völkerrechtlichen Legitimationskonzepts, in: Der STAAT 53:2 (2014), 227-262.
  • Zur Politisierung des Völkerrechts – Parlamentarische Versammlungen im Außenverhältnis, in: Archiv des Völkerrechts 50 (2012), 191-217.
  • Brünn betreibt die Parlamentarisierung des Primärrechts – Anmerkung zum zweiten Urteil des tschechischen Verfassungsgerichtshofs zum Vertrag von Lissabon vom 3.11.2009, in: JuristenZeitung 65:4 (2010), 165-173.
  • Kant versus Locke: Europarechtlicher und völkerrechtlicher Konstitutionalismus im Vergleich, in: ZaöRV 69:2 (2009), 317-345.

Sammelbandbeiträge

  • Anne Peters / Isabelle Ley, Freedom of Assembly: The Politics of Presence, in: Anne Peters / Isabelle Ley (Hrsg.), The Freedom of Peaceful Assembly, Baden-Baden 2016, Nomos, 9-20.
  • Isabelle Ley / Anne Peters, Freedom of Assembly in Europe: Comparison, in: Anne Peters / Isabelle Ley, Freedom of Assembly: The Politics of Presence, in: Anne Peters / Isabelle Ley (Hrsg.), The Freedom of Peaceful Assembly, Baden-Baden 2016, Nomos, 277-328.
  • Innen und Außen, Öffentlich und Privat: Kontinuitäten und Verbindungen zwischen Verfassungs- und Völkerrecht, in: Claudio Franzius und Tine Stein (Hrsg.), Recht und Politik – Zum Staatsverständnis von Ulrich K. Preuß, Baden-Baden 2015, Nomos, 193-210.
  • Die fehlende Opposition oder: Konzeptionelle Schwierigkeiten nicht-staatlicher Demokratievorstellungen, in: Claudio Franzius / Franz Meyer / Jürgen Neyer (Hrsg.), Die Grenzen der europäischen Integration, Baden-Baden 2014, Nomos, 197-210.
  • Verfassung ohne Grenzen? Zur Bedeutung von Grenzen im postnationalen Konstitutionalismus, in: Ingolf Pernice / Benjamin von Engelhardt / Sarah Krieg / Isabelle Ley / Osvaldo Saldias (Hrsg.), Europa jenseits seiner Grenzen – Politologisch, historische und juristische Perspektiven, Baden-Baden 2009, Nomos, 91-126.
  • Einleitung (gem. mit Osvaldo Saldias), in: Ingolf Pernice / Benjamin von Engelhardt / Sarah Krieg / Isabelle Ley / Osvaldo Saldias (Hrsg.), Europa jenseits seiner Grenzen – Politologisch, historische und juristische Perspektiven, Baden-Baden 2009, Nomos, 9-12.

Sonstiges

  • Herausgeberschaft des Symposions: Das Volk – ein „Problem“ der Demokratie? Mit Beiträgen von Ulrich K. Preuß, Christine Landfried, Dieter Grimm, David Abraham, Dana Schmalz, Verena Frick, Tim Wihl, VerfassungsBlog 02/2020, https://verfassungsblog.de/category/debates/das-volk-ein-problem-der-demokratie/ (17.2.2021), gemeinsam mit Tine Stein und Claudio Franzius
  • Ley, Isabelle / Franzius, Claudio / Stein, Tine: Das Volk - ein "Problem" der Demokratie?, VerfBlog, 2020/2/24, DOI https://intr2dok.vifa-recht.de/receive/mir_mods_00008207
  • Rezension: Jo Leinen / Andreas Bummel, Das demokratische Weltparlament – Eine kosmopolitische Vision, in: ZaöRV 79:1 (2019), 185-188.
  • Blogbeitrag: Legal personality for the OSCE? Some observations at the occasion of the recent conference on the legal status of the OSCE, 8.8.2016, abrufbar unter:  https://voelkerrechtsblog.org/legal-personality-for-the-osce/ (15.1.2018).
  • Book Review: Samantha Besson / John Tasioulas (eds.), The Philosophy of International Law, in: European Journal of International Law 22:4 (2011), 1180-1184.
  • Which role for theory in International Law? Report on the Workshop Kelsen – Schmitt – Arendt: Constitutionalism in (International) Law”, Leipzig, June 11/12, 2009, in: GermanLawJournal 11:11 (2010), 1306-1322.
  • Legal Protection against the UN-Security Council between European and International Law: A Kafkaesque Situation? Report on the fall conference of the graduate program “Multilevel constitutionalism” in Berlin, 8 December 2006, in: German Law Journal 8:3 (2007), 279-294.