Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Ulrike Lembke

Humboldt-Universität zu Berlin | Juristische Fakultät | Prof. Dr. Ulrike Lembke | Forschungsprojekt "Antisemitismus und Justiz" | Ringvorlesung "Antisemitismus und Recht – Annäherungen über interdisziplinäre Perspektiven"

Antisemitismus und Recht – Annäherungen über interdisziplinäre Perspektiven

Antisemitismus und Recht_Wintersemester 2022_23.jpg

 

Antisemitismus ist rechtlich relevant. Das zeigen nicht erst der Anschlag von Halle und der folgende Prozess, sondern zahlreiche weitere aktuelle wie historische Beispiele. Aus diesem Zusammenhang ergibt sich ein Begriffspaar, eine Verknüpfung, oder weiter ein Forschungsfeld – Antisemitismus und Recht –, das sich anhand verschiedener Beispiele diskutieren, aber auch weitergehender, grundsätzlicher befragen und untersuchen lässt.

 

Die Ringvorlesung Antisemitismus und Recht – Eine Annäherung über interdisziplinäre Perspektiven versucht sich der Verknüpfung der beiden Begriffe, dem Forschungsfeld anzunähern und Facetten dieser zu erhellen. In Vorträgen von Referent*innen aus verschiedenen Fachdisziplinen, die sich mit Antisemitismus und Recht auseinandersetzen wird die Frage gestellt und beantwortet, was es heißen kann von/über Antisemitismus und Recht zu sprechen.

 

Zugang zu den online Veranstaltungen hier.

 

Weitere Informationen zu den einzelnen Vorträgen folgen.