Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Ulrike Lembke

Wissenstransfer

Wissenstransfer und Blogbeiträge

Podcast des Vortrags „Rechtsprechung und juristische Diskurse zu sexueller Belästigung an Hochschulen“, Tagung „#MeToo in Science“ am 17.6. und 1.7.2021, Universitäten Paderborn & Bochum, abrufbar unter https://mariejahodacenter.rub.de/metoo-in-science/.  

Dokumentation der Beiträge des Kongresses „150 Jahre § 218 Strafgesetzbuch“ am 27. und 28. August 2021 mit Videos der Grußworte, Vorträge und Paneldiskussionen, https://www.150jahre218.de/programm/.

Nennt sie Femizide!, Gastbeitrag für 10nach8, ZEIT ONLINE, vom 26. Februar 2021.

Ein Erbe der Aufklärung: Gleichheit ohne Frauen – und das Recht, in: Deutsches Historisches Museum, Begleitheft zur Dauerausstellung: Frauen- und Geschlechtergeschichte, 2021, S. 17-21.

Patriarchat lernen, in: Digitales Deutsches Frauenarchiv, 25. Juni 2020.

Schwangerschaftsabbruch in DDR und BRD, in: Digitales Deutsches Frauenarchiv, 25. Juni 2020.

„Das Potential ist noch nicht ausgeschöpft“. Geschlechtergerechtigkeit im Grundgesetz, in: Politik & Kultur 4/19, S. 20.

Neue Modelle: Die Idee eines Paritätsgesetzes in Deutschland, Beitrag zum Dossier „Frauenwahlrecht“ der Bundeszentrale für politische Bildung vom 12.11.2018.

Sicherheit und Konsum: autoritäre Politiken im städtischen öffentlichen Raum, in: weiterdenken / Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen (Hg.), Politik im autoritären Sog. Dossier zu Grundrechten in Zeiten des Rechtsrucks, 2018, S. 31-40. 

„Auf nach Holland: Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland“, Beitrag auf Legal Tribune Online vom 23.11.2017.

„Eine medizinische Dienstleistung als Tötungsdelikt: Schwangerschaftsabbruch in Deutschland“, Beitrag auf Legal Tribune Online vom 21.11.2017.

„Bundesrichter Fischer pöbelt gegen die Reform des Sexualstrafrechts. Eine Antwort.“, Beitrag auf dem Missy Magazine Blog vom 28.06.2016.

„Mein Bauch gehört … dem Staat?“, Beitrag auf dem Missy Magazine Blog vom 06.05.2016.

Warum die „Reform“ des Sexualstrafrechts keine ist, Beitrag auf dem Verfassungsblog vom 22.04.2016.

Sexuelle Übergriffe im öffentlichen Raum – Rechtslage und Reformbedarf in Deutschland, Beitrag auf dem Verfassungsblog vom 12.01.2016.

Reproduktive Rechtlosigkeit als menschenrechtliches Problem, Beitrag auf dem Grundundmenschenrechtsblog der Humboldt Law Clinic vom 26.11.2015. 

Das "Prostituiertenschutzgesetz" kommt - die Heuchelei geht weiter, Beitrag auf dem JuWiss-Blog vom 26.08.2014.

Burka-Verbot: Der EGMR verkürzt den menschenrechtlichen Diskriminierungsschutz in Europa, Beitrag auf dem JuWiss-Blog vom 09.07.2014.

Mindestlohn für Sexarbeiter*innen! Die derzeitige Debatte um Abschaffung oder Regulierung von Prostitution stellt immer noch nicht die wesentlichen Fragen, Beitrag auf dem JuWiss-Blog vom 26.11.2013.

 

Interviews und Medienarbeit

„Die meisten Probleme wird die Streichung von 219a nicht lösen“, Interview zur Streichung von § 219a StGB, Interviewerin: Nina Monecke, Zeit Online ze.tt vom 10. März 2022.

"Frauen haben keine Gebärpflicht", Dr. Christian Rath, Legal Tribune Online vom 17.01.2022.

"Der Schutz der Menschenrechte beginnt immer bei uns", Interview anlässlich des Tages der Menschenrechte am 10. Dezember 2021: Lage der Menschenrechte in Deutschland und die Arbeit der HLCMR. Interviewerin: Ljiljana Nikolic, 10.12.2021.

Artikel zur Anhörung vor dem Innenausschuss: Kirsten Achtelik, „Name, Geschlecht und die Mühle Bürokratie“, Der Freitag 46/2020.

„Diskriminierungsschutz als Minderheitenschutz ist im demokratischen Rechtsstaat zuvörderst die Aufgabe des (verfassungsändernden) Gesetzgebers.", Anmerkungen in einem Beitrag von Hasso Suliak, „Sexuelle Identität in Art. 3 GG. Union blockiert Grundgesetzänderung“, Legal Tribune Online vom 01.11.2019.

„Das ist völlig widersprüchlich“, Interview zur Neuregelung von § 219a StGB, Interviewerin: Patricia Hecht, taz vom 10.06.2019.

„Eine verfassungswidrige Norm“, Interview zur Regelung in § 219a StGB, Interviewerin: Dinah Riese, taz vom 06.12.2017.

„Ärztin wegen Werbung für Abtreibung verurteilt“, Gespräch mit Nicole Dittmer und Julius Stucke, Deutschlandfunk Kultur vom 24.11.2017.

„Der Skandal ist, dass sowas strafbar ist“, Interview zum Prozess gegen eine Gießener Ärztin wegen Verstoßes gegen § 219a StGB, Interviewerin: Dagny Lüdemann, Zeit Online vom 24.11.2017.

„Geschenk an Großbordelle“. Beitrag Außenansicht in der Süddeutschen Zeitung vom 21.08.2015, S. 2.

„Verbrechen ohne Strafe: Sexualisierte Gewalt wird in Deutschland kaum jemals bestraft. Was ist das Problem mit § 177 StGB?", in: Missy Magazine 04/14, S. 48-49.

„Der derzeitige Zustand ist nicht hinnehmbar“: Interview zum Umgang des Strafrechts mit sexualisierter Gewalt, Interviewerin: Maria Wersig, Missy Magazine Blog vom 23.09.2011.