Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Ulrike Lembke

Humboldt-Universität zu Berlin | Juristische Fakultät | Prof. Dr. Ulrike Lembke | Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte

Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte

Die Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte  startet in ihren nächsten 13. Zyklus und Bewerbungen für die Teilnahme sind ab sofort möglich! Ermöglicht wird dies durch die finanzielle Unterstützung durch den Förderverein, viele Spender*innen, Eigen- und Projektmittel von Prof. Ulrike Lembke sowie die organisatorische Unterstützung durch die Juristische Fakultät und das ZtG. Bis zum 30.08.2021 haben Sie die Möglichkeit, sich per Email an lawclinic@rewi.hu-berlin.de ffür die Teilnahme am neuen Zyklus zu bewerben. Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren entnehmen Sie bitte dem Call

 

Das Konzept der HLCMR

Grund- und Menschenrechte verteidigen, Antidiskriminierung und Inklusionspolitiken voranbringen – in der Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte (HLCMR) arbeiten Studierende im engen Austausch mit Nichtregierungsorganisationen, Verbänden und weiteren Akteur*innen an konkreten Fällen mit direktem Bezug zur Praxis.

Die Teilnehmenden der HLCMR vertiefen so schon während des Studiums ihre rechts- und/oder sozialwissenschaftlichen Fertigkeiten sowie ihre Kenntnisse in spezifischen Rechtsgebieten sowie im transnationalen Mehrebenensystem und erweitern sie um praktisch bedeutsame Erwägungen und Erfahrungen.

Sie erhalten Einblicke in die Aufgaben und Arbeitsweisen von Beratungsstellen, Verbänden, staatlichen Antidiskriminierungsstellen, Kanzleien und sonstigen Akteur*innen. Sie erleben, was es heißt, Rechte in der gesellschaftlichen Wirklichkeit zu erkämpfen und durchzusetzen.

Zusätzlich zur Vermittlung des wissenschaftlichen Schreibens für die Praxis legen wir besonderen Augenmerk auf Austausch und Lehre auf Augenhöhe. Diversitytrainings, Rhetorikkurse, Methodenworkshops und das Erlernen des juristischen Bloggens ergänzen die einjährige Ausbildung.

Unsere Kooperationspartner*innen profitieren von der juristischen Kompetenz und dem Engagement der HLCMR. Aus der gemeinsamen Arbeit entstehen z.B. Rechtsgutachten, Beratungsleitfäden, policy paper und Klageschriften, die von den Verbänden, NGOs, Beratungsstellen und Rechtsanwält*innen für ihre weitere Arbeit genutzt werden können.

An der HLCMR können Studierende der Rechtswissenschaft und der Gender Studies teilnehmen. Die Clinic wird von einem juristisch und sozialwissenschaftlich kompetenten Team betreut.

Weitere Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden sie auf der Website der HLCMR.

 

Förderverein 

Studierende und ehemalige Teilnehmende der Humboldt Law Clinic Grund- und Menschenrechte haben einen gemeinnützigen Förderverein gegründet, um den Fortbestand der HLCMR zu ermöglichen. Neben vielfältigen Verpflichtungen sind sie mit großem Engagement bei der Sache und haben bereits einige beachtliche Spenden akquiriert. Dafür danken wir dem Förderverein herzlich!