Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Ulrike Lembke

Humboldt-Universität zu Berlin | Juristische Fakultät | Prof. Dr. Ulrike Lembke | Lehre | SoSe 2022 | Sexualisierte Gewalt - Chancen und Herausforderungen außer/gerichtlicher Aufarbeitungsprozesse

Sexualisierte Gewalt - Chancen und Herausforderungen außer/gerichtlicher Aufarbeitungsprozesse

Lehrende:

Simone Kreutz

Zeit:

Mi, 10.00 - 12.00 Uhr wöchentlich

Kursbeschreibung: 

Triggerwarnung: In dem Seminar wird sich mit sexualisierter Gewalt auseinandergesetzt. Es wird zwar keine drastischen Fallbeschreibungen geben, allerdings werden sexualisierte Gewalt sowie damit einhergehende Konzepte eingehend diskutiert.

Das Seminar fokussiert auf verschiedene Dimensionen der außer/gerichtlichen Auseinandersetzung mit und Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt. In der ersten Seminarhälfte erfolgt eine gemeinsame Auseinandersetzung mit verschiedenen theoretischen Konzepten und Begrifflichkeiten. Dabei geht es u.a. um das Verständnis von Gewalt und Gerechtigkeit, die Konstruktion von Opfern und die Bedeutung von (Un-)Sichtbarkeit – bspw. von queeren oder be_hinderten Personen. Darauf aufbauend werden Chancen, Herausforderungen und Grenzen der praktischen Auseinandersetzung und Aufarbeitung sexualisierter Gewalt sowohl innerhalb des juristische Rahmens als auch im Zuge alternativer Ansätze – wie Restorative Justice und Community Accountability – kritisch diskutiert.


Organisatorisches:

Im Rahmen des Seminars werden vorrangig englischsprachige Texte gelesen.

Die Lerveranstaltung findet synchron mit regelmäßigen Seminarzeiten und in Präsenz - insofern es das Pandemiegeschehen zulässt - statt.

Prüfungen werden nur im BA Gender Studies angeboten.

Die Anmeldung erfolgt über AGNES.