Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Forschungsinstitut für Anwaltsrecht

Das Bundesrechtsanwaltsausbildungsgesetz, Bologna und der Rechtsanwalt in der Lehre

9. Soldan-Tagung am 14./15. Juni 2007 zur Reform der Juristenausbildung

Die Juristenausbildung in Deutschland hat sich in jüngster Zeit stark gewandelt.

Wie sich die Ausbildung angesichts von "Bologna" und verschiedener Reform-initiativen, wie dem Entwurf eines Bundesrechtsanwaltsausbildungsgesetzes, weiter verändern könnte, wurde auf der 9. Soldantagung intensiv diskutiert.

Thema war auch, welche Gestaltungsräume sich den juristischen Fakultäten inmitten dieser Veränderungsprozesse bieten, um ihre Studierenden möglichst praxisbezogen und ohne den Verlust wissenschaftlicher Tiefe auf den später mehrheitlich von ihnen ergriffenen Freien Beruf des Rechtsanwalts vorzubereiten.

Die Soldan Stiftung und das Institut für Anwaltsrecht hatten alle Interessierten herzlich eingeladen, an diesem spannenden Diskussionsprozess teilzunehmen.

Die Tagung fand im Bundesjustizministerium und am darauf folgenden Tag im Senatssaal der Humboldt-Universität in Berlin-Mitte statt.