Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Law & Society Institute Berlin

Workshop: Juristenbiographien

Wann 23.11.2018 (Europe/Vienna / UTC100) iCal
Wo Juristische Fakultät, Humboldt-Universität zu Berlin

In einem eintägigen Workshop diskutieren Historiker, Juristen und Rechtshistoriker allgemeine Herausforderungen und Schwierigkeiten des biographischen Genres.

 

Bildschirmfoto 2018 10 08 um 11.18.16

 

 

Die Vortragsserie: Leben und Werk. Probleme des Biographischen

Ein Lebenslauf setzt sich, mit Niklas Luhmann gesprochen, aus Punkten zusammen, an denen alles auch ganz anders hätte kommen können. Die Arbeit des Biographen ist deshalb nicht zuletzt eine rhetorische Leistung. Als Genre bündelt die Biographie daher zahlreiche geschichtswissenschaftliche Grundprobleme. Im Hinblick auf quellenkritische Überlegungen ist sie starken Spannungen zwischen dem Wunsch nach Authentizität einerseits und hagiographischen Versuchungen andererseits ausgesetzt. Als Narrativ darf sie nicht in die Aufzählung kontingenter Wendepunkte verfallen, soll aber auch nicht der Illusion biographischer Stringenz erliegen. Inhaltlich muss sie verschiedene Lebensfelder integrieren, ohne die Brüche und Inkonsistenzen der individuellen Persönlichkeit auszublenden. Den Herausforderungen, die sich dabei stellen, geht die interdisziplinäre Vortragsserie in loser Folge nach.