Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Jan Thiessen

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2019

 

Prof. Dr. Jan Thiessen hat ein Forschungssemester und bietet deshalb keine Lehrveranstaltungen an.

 

 

Wintersemester 2018/19

 

Prof. Dr. Jan Thiessen hat ein Forschungssemester und bietet deshalb keine Lehrveranstaltungen an.

 

 

Sommersemester 2018

 

10 614 Das Rechtsleben in der Reichsgerichtspraxis

Seminar Mo 10-12 wöch. UL 9, E25

 

moodle-Kurs https://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=82477

 

Zum 50jährigen Bestehen des Reichsgerichts im Jahre 1929 widmeten die Juristischen Fakultäten dem Gericht eine sechsbändige Festgabe unter dem Titel "Die Reichsgerichtspraxis im deutschen Rechtsleben". Vom Zivilrecht über das Handels- und Wirtschaftsrecht zum Strafrecht und Öffentlichen Recht einschließlich des jeweiligen Verfahrensrechts wurde ein halbes Jahrhundert Richterrecht rekapituliert. Das Seminar kehrt die Fragestellung der Festgabe mit den Methoden der Juristischen Zeitgeschichte um, indem untersucht wird, wie der historische Kontext bis 1945 sich in den Entscheidungssachverhalten und den juristischen Lösungen niederschlug. Das Seminar bezieht unveröffentlichte Entscheidungen und Prozessakten ein. Es wird im Rahmen eines umfassenden Forschungsprojekts über mehrere Sommersemester hinweg regelmäßig stattfinden. Das Seminar bietet außerdem die Gelegenheit, dem Seminar vorlaufende Studienarbeiten zu präsentieren.

 

Literatur:
Otto Schreiber u.a. (Hrsg.), Die Reichsgerichtspraxis im deutschen Rechtsleben. Festgabe der juristischen Fakultäten zum 50jährigen Bestehen des Reichsgerichts (1. Oktober 1929) in 6 Bänden, Berlin/Leipzig 1929;
Friedrich Karl Kaul, Geschichte des Reichsgerichts, Band 4: 1933-1945, Berlin 1971;
Werner Schubert/Hans-Peter Glöckner (Hrsg.), Nachschlagewerk des Reichsgerichts, etwa 30 Bände zu allen Rechtsgebieten, seit 1995;
Werner Schubert, Sammlung sämtlicher Erkenntnisse des Reichsgerichts in Zivilsachen. Inhalt sämtlicher und Wiedergabe von unveröffentlichten Entscheidungen zum Bürgerlichen Gesetzbuch, 14 Bände seit 1992

Prüfung:
Vorausgehende Studienarbeit, anschließende Studienarbeit

 

 

10 002 Vertiefendes Grundlagenfach: Rechtsgeschichte II / Neuere Rechtsgeschichte (Historische Gruppe)

Vorlesung Mo 14-16 wöch. PH13-HSZ, 001

 

moodle-Kurs https://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=82482


In modernen Gesellschaften spielen Normen eine zentrale Rolle. Längst nicht alle sind Normen des Rechts. Wie sich inmitten von sozialen, politischen, philosopischen,  wirtschaftlichen und religiösen Ordnungsmustern juristisch verbindliche Normen  herausschälen konnten, welche Wechselwirkungen dabei bestehen und welche Funktion dem Recht in seiner Geschichte zugedacht war, wird in zwölf historischen Schlaglichtern untersucht. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem 19. und 20. Jahrhundert.

Literatur:
Karl Kroeschell, Deutsche Rechtsgeschichte, 3 Bände, Köln etc. 2008;
Ulrich Falk/Michele Luminati/Matthias Schmoeckel (Hrsg.), Fälle aus der Rechtsgeschichte, München 2008;
Peter Oestmann, Wege zur Rechtsgeschichte: Gerichtsbarkeit und Verfahren, Köln etc. 2015

Prüfung:
Rechtswissenschaft PO 2008 / PO 2015: Modulabschlussklausur (2h)

 

Modulabschlussklausur Neuere Rechtsgeschichte

Montag, 23.07.2018, UL 6, 2097; Nachteilsausgleich BE 2, 139a
Einlass: 12:30 Uhr
Beginnn: 13:00 Uhr
Ende: 15:00 Uhr

 

 

10 200 Handelsrecht

Vorlesung Mi 08:30-10:00 wöch. H 3010

 

moodle-Kurs https://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=82481

 


Das Handelsrecht wird als "Sonderprivatrecht der Kaufleute" bezeichnet. Es baut auf den Regelungen des BGB auf, modifiziert diese aber für den kaufmännischen Verkehr. Die Vorlesung behandelt den gesamten examensrelevanten Stoff (Kaufmannsbegriff, Handelsregister, Handelsfirma, Prokura und Handlungsvollmacht, Handelsgeschäfte und Handelskauf) und gibt einen Überblick über die sonstigen Themen. Gleichzeitig werden wichtige Gebiete des BGB wiederholt und vertieft (z.B. Recht der Stellvertretung, Vertragsschluss, Eigentumserwerb etc.).

Literatur:
Brox/Henssler, Handelsrecht, 22. Aufl. 2016
Jung, Handelsrecht, 11. Aufl. 2016
Canaris, Handelsrecht, 24. Aufl. 2006
K. Schmidt, Handelsrecht, 6. Aufl. 2015
H. Oetker, Handelsrecht, 7. Aufl. 2015
J. Petersen, Examinatorium Allgemeiner Teil des BGB und Handelsrecht, 2013

Prüfung:
Rechtswissenschaft PO 2008 / PO 2015: Modulabschlussklausur Z III (4h)

 

Modulabschlussklausur Zivilrecht III (2709)

Mittwoch, 25.07.2018, Audimax 2 (Ersatzbau), UL 6, 2091/92; UL 6, 2094;  UL6, 1072
Einlass: 12:30 Uhr
Beginnn: 13:00 Uhr
Ende: 17:00 Uhr

  • Besprechungstermin: wird noch bekannt gegeben

 

 

10 609 Wirtschaftsrechtsgeschichte

 

Vorlesung Mi 14-16 wöch. UL 6, E25

 

moodle-Kurs https://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=82479


Die Veranstaltung ist der Geschichte des Wirtschaftsrechts gewidmet. Wirtschaftsrecht wird dabei weit als jegliche Regulierung des Verhaltens, der Rechte und Pflichten von Marktteilnehmern verstanden, der Unternehmensorganisation, der Arbeitsbeziehungen, des Geistigen Eigentums und des Steuerrechts. Im Mittelpunkt stehen Kodifikationen und Richterrecht des 19. und 20. Jahrhunderts, doch werden deren ältere historische Wurzeln in frühere Epochen zurückverfolgt, etwa die Marktregulierung durch Policeyordnungen der frühen Neuzeit.

Literatur:
Mathias Schmoeckel/Matthias Maetschke, Rechtsgeschichte der Wirtschaft. Seit dem 19. Jahrhundert, 2. Auflage Tübingen 2016;
Michael North, Deutsche Wirtschaftsgeschichte. Ein Jahrtausend im Überblick, 2. Auflage, München 2005;
Carsten Burhop, Wirtschaftsgeschichte des Kaiserreichs 1871-1918, Göttingen 2011

Prüfung:
Anschließende Studienarbeit
LL.M.-Studiengänge und Erasmus: mündliche Prüfung

 

 

 

10 445 Klausur im Zivilrecht 11
REP

 

Schreibtermin: Fr, 06.07.2018, 09-14, UL 6, 2091/92

Besprechungstermin: Mo, 16.07.2018, 12-14, UL 6, 2091/92

 

Klausuren können bis Montag, 09.07.2018, bis 11:00 im Postfach vom LS Thiessen eingeworfen werden

 

 

10 412 Prüfungssimulation Zivilrecht

REP

Di, 17.07.2018, 12:30-14:00 UL 9, 210

 

 

10 499 Probeexamen
REP

 

Schreibtermin: Fr, 10.08.2018, 08:30-14:00 (Raumzuweisung über Prüfungskonten in AGNES)

Besprechungstermin: Fr, 10.08.2018, 15:00-17:00, UL 6, 2002

 

Probeexamensklausuren werden unter Aufsicht geschrieben - keine nachträgliche Abgabe am Lehrstuhl