Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Jan Thiessen

Prof. Dr. Jan Thiessen

Bürgerliches Recht, Juristische Zeitgeschichte und Wirtschaftsrechtsgeschichte

Jan Thiessen  

Postanschrift

Humboldt-Universität zu Berlin
Juristische Fakultät
Prof. Dr. Jan Thiessen
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Kontakt

Sitz: Bebelplatz 2, Raum 319

E-Mail: jan.thiessen{at}rewi.hu-berlin.de

Fon: 030 2093 3337

Fax: 030 2093 3338

Sprechstunde

Anmeldung per E-Mail erbeten

Lehrstuhl

Beruflicher Werdegang

ab Oktober 1993 Studium der Rechtswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin
Februar 1998 Erstes Juristisches Staatsexamen in Berlin
ab März 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am  Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Privates Bau- und Immobilienrecht sowie Neuere und Neueste Rechtsgeschichte
Mai 1998 bis Mai 2000 Referendar im Kammergerichtsbezirk 
Mai 2000 Zweites Juristisches Staatsexamen in Berlin 
Juli 2000 bis Juni 2002 Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes
seit November 2002 Wissenschaftlicher Assistent 
April 2004 Promotion an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
Juli 2006 bis Juni 2008 Forschungsstipendium der Gerda-Henkel-Stiftung
Wintersemester 2008/09 Lehrstuhlvertretung für Bürgerliches Recht und Deutsche Rechtsgeschichte an der Freien Universität Berlin
Januar 2009 Habilitation an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
Sommersemester 2009 Lehrstuhlvertretung für Bürgerliches Recht und Deutsche und Europäische Rechtsgeschichte an der Universität Bielefeld
Herbstsemester 2009 Lehrstuhlvertretung für Bürgerliches Recht, Rhetorik und Europäische Rechtsgeschichte an der Universität Mannheim
September 2009 Ruf an die Universität Bielefeld
Dezember 2009 Ruf an die Universität Passau
Februar 2010 Ruf an die Eberhard-Karls-Universität Tübingen
März 2010 Annahme des Rufs an die Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Oktober 2010 bis Juli 2017 Inhaber des  Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Deutsche Rechtsgeschichte und Juristische Zeitgeschichte, Handels- und Gesellschaftsrecht an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
seit März 2012 Sekretär der Fachgruppe für Grundlagen (Methode, Vergleichende Rechtsgeschichte, Rechtsethnologie) der Gesellschaft für Rechtsvergleichung e.V.
seit Juni 2013 Beauftragter der Unabhängigen Wissenschaftlichen Kommission beim Bundesministerium der Justiz zur Aufarbeitung der NS-Vergangenheit für die Geschichte der Abteilung III (Handels- und Wirtschaftsrecht)
seit Juni 2015 Mitglied des Arbeitskreises Rechtswissenschaft und Zeitgeschichte an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
August 2016 Ruf an die Humboldt-Universität zu Berlin
seit September 2016 Mitglied im Ständigen Ausschuss des Deutschen Rechtshistorikertages
seit 1. August 2017 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Juristische Zeitgeschichte und Wirtschaftsrechtsgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin