Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Axel Metzger

20.05.2020 Aktuelle Meldung
Das Sekretariat ist während der Sprechzeiten wieder telefonisch erreichbar.  

Wegen der aktuellen Einschränkungen ist das Sekretariat lediglich per E-Mail und telefonisch zu den Sprechzeiten zu erreichen. 

 


30.04.2020 Neuer Aufsatz
 

2020 erscheint der Aufsatz "Selected Aspects of Implementing Article 17 of the Directive on Copyright in the Digital Single Market into National Law – Comment of the European Copyright Society" in der Online-Zeitschrift JIPITEC. Der gemeinsame Aufsatz mit Martin Senftleben ist als Open Acces Publikation zugänglich. [Download]

 


20.04.2020 Beginn des Sommersemesters 2020

 

Eine Übersicht zu den Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Axel Metzger finden Sie hier.

 


24.03.2020  Kommentierung

Urheberrecht Kommentar zum UrhG, KUG (Auszug), VGG

Schricker/Loewenheim, 6. Auflage 2020

Schricker/Loewenheim Kommentar

Der große Kommentar zum Urheberrechtsgesetz, zum Verwertungsgesellschaftengesetz und zum Kunsturhebergesetz hat sich als vielzitiertes und meinungsbildendes Standardwerk etabliert. Dank seines Autorenteams aus führenden Experten verbindet der Kommentar wissenschaftliche Gründlichkeit mit Prägnanz und höchstem Praxisnutzen.

Die 6. Auflage berücksichtigt u.a. die EU-Richtlinie über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt, das Gesetz über die Wahrnehmung von Urheberrechten und verwandten Schutzrechten durch Verwertungsgesellschaften
(Verwertungsgesellschaftengesetz - VGG) sowie weitere neue Gesetze, Reformen und Rechtsprechung von BVerfG, EuGH und BGH zum Urheberrecht.

Prof. Dr. Axel Metzger, LL.M. (Harvard) kommentiert gemeinsam mit Dr. Paul Katzenberger §§ 5, 6, 64-69, Vor §§ 120ff.-128 UrhG.   

 

Link zum Buch

 

 


März 2020   Bewerbungsphase beginnt

LL.M. Studiengang Immaterialgüterrecht und MedienrechtPlakat LL.M. 2020

 

Der Masterstudiengang „Immaterialgüterrecht und Medienrecht“ an der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin bietet berufsbegleitend in vier Semestern einen postgradualen Abschluss in den Schwerpunkten des Immaterialgüterrechts und Medienrechts.

Ziel ist es, den Teilnehmenden ein breites und zugleich vertieftes Wissen über die behandelten Rechtsgebiete zu vermitteln, das gleichzeitig die theoretischen Voraussetzungen einer Anerkennung für die Fachanwaltstitel im Gewerblichen Rechtsschutz sowie Urheber- und Medienrecht erfüllt.

Die Bewerbungsfrist endet am 31.07.2020. Weiterführende Informationen auf www.rewi.hu-berlin.de/de/sp/angebote/master/imr.

Updates via twitter.com/LLMIMR.

 


05.02.2020   Neuauflage erschienen

Open Source Software 

Rechtliche Rahmenbedingungen der Freien Software

 

Open Source Software 5. Auflage

Das Werk stellt die Rechts- und Praxisprobleme dar, die sich bei der Nutzung von Open Source Software und Freier Software ergeben können. Der Einsatz Freier Software - wie etwa des Programms "Linux" - spielt eine bedeutsame Rolle in den verschiedenen Industriezweigen, in der öffentlichen Verwaltung und in der privaten Nutzung. Die wirtschaftliche Bedeutung findet ihre Entsprechung in den zahlreichen rechtlichen Fragestellungen. Das Buch gibt einen vertieften Einblick in den aktuellen Stand von Rechtsprechung und Literatur und zeigt Lösungswege für die wichtigsten rechtlichen Probleme auf.

Die 5. Auflage ist vollständig neu überarbeitet und ergänzt. Neben neuen Lizenzen wie der Eclipse Public License 2.0, der zlib License und der Unlicense wurden auch neue Abschnitte in das Buch aufgenommen, insbesondere zu den besonderen Rechtsfragen der Verwendung ganzer Linux-Distributionen sowie dem Einfluss der EuGH-Rechtsprechung auf die Nutzung von Open Source Software in der Cloud. Des Weiteren werden aktuell diskutierte Themen behandelt, darunter das Verhältnis von Open Source zu FRAND-Lizenzierung, die Relizenzierung von Programmen und spezielle Fragen der zunehmend auch von Rechteinhabern kritisch hinterfragten Durchsetzung von freien Lizenzen vor Gericht.

 

Link zum Buch