Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Forschungsinstitut für Anwaltsrecht

Humboldt-Universität zu Berlin | Juristische Fakultät | Forschungsinstitut für Anwaltsrecht | Veranstaltungen | Das Legal-Tech-Gesetz: Was ab heute gilt und was noch kommt

Das Legal-Tech-Gesetz: Was ab heute gilt und was noch kommt

 

Das Forschungsinstitut für Anwaltsrecht lädt ein zu einer Online-Konferenz am

 

Freitag, den 1. Oktober 2021, von 14 bis 18 Uhr

 

Am 1. Oktober 2021 tritt das Gesetz zur Förderung verbrauchergerechter Angebote im Rechtsdienstleistungsmarkt („Legal-Tech-Gesetz“) in Kraft. Die Diskussion um die Sachgerechtigkeit der Regelung - insbesondere die Kohärenz der berufsrechtlichen Regeln für Inkassodienstleister*innen einerseits und Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte andererseits - wird jedoch auch in Zukunft weitergeführt werden, nachdem der Bundestag parallel zur Verabschiedung des Gesetzes in einer Entschließung die Bundesregierung ersucht hat, die Eignung der beschlossenen Neuregelungen zu prüfen und erforderliche Anpassungen auf den Weg zu bringen (Drucksache 19/30495, S. 7 f). Die Diskussion über den Fortgang der Reform soll mit Vertreter*innen des BMJV, der Berufsverbände, der politischen Parteien und der Wissenschaft geführt werden.

 

Programm

 

14.00 - 14.05 Begrüßung (Reinhard Singer)

 

14.05 - 14.40 Überblick über Entstehung und Inhalt des Gesetzes (Philip Scholz/Rainer Kaul, BMJV)

 

14.40 - 15.30 Was kommt in der neuen Legislaturperiode? Tendenzen erläutern

  • 14.40 - 14.55 Sebastian Steineke (CDU/CSU)
  • 14.55 - 15.10 Karl-Heinz Brunner (SPD)
  • 15.10 - 15.25 Katrin Helling-Plahr(FDP)

 

15.30 - 15.40 Pause

 

15.40 - 16.40 Einschätzungen von BRAK, DAV, Wissenschaft

  • 15.40 - 15.55 Stellungnahme der BRAK (Christian Lemke)
  • 15.55 - 16.10 Stellungnahme des DAV (Edith Kindermann)
  • 16.10 - 16.25 Matthias Kilian (Universität zu Köln)
  • 16.25 - 16.40 Volker Römermann (Römermann Rechtsanwälte AG)

 

16.40 - 17.00 Pause

 

17.00 - 17.55 Diskussion (Moderation Volker Römermann)

 

17.55 - 18.00 Schluss (Reinhard Singer)

 

Die Tagung wendet sich insbesondere an Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sowie an Unternehmensjurist*innen, Referendar*innen und Studierende. Interessenten werden gebeten, sich spätestens bis 21. September 2021 anzumelden.