Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Tobias A. Strecker

Humboldt-Universität zu Berlin - Forschungsinstitut für Anwaltsrecht

Humboldt-Universität zu Berlin | Juristische Fakultät | Forschungsinstitut für Anwaltsrecht | Veranstaltungen | Kongress zum Architekten- und Ingenieurrecht (15.11.2019)

1. Kongress zum Architekten- und Ingenieurrecht in Berlin

Das Forschungsinstitut für Anwaltsrecht der Humboldt-Universität lädt ein zum

 

1. Kongress zum Architekten- und Ingenieurrecht in Berlin

am Freitag, den 15. November 2019, von 10:00 bis 17:00 Uhr,

im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10117 Berlin.

 

Nach Grußworten von Prof. Dr. Dr. Horst Rustmeier und VorsRiBGH Rüdiger Pamp werden unter anderem folgende Vorträge zu hören sein:

  • Die Auswirkung der EuGH-Entscheidung auf die HOAI
    RA Prof. Dr. Heiko Fuchs
  • Die Abnahme von Architekten- und Ingenieurleistungen
    Prof. Stefan Leupertz
  • Die Haftung von Architekten- und Ingenieuren auf Schadensersatz im Lichte der neuen Rechtsprechung des BGH
    RiBGH Claus Halfmeier
  • Anordnungen des Bauherren und Nachträge von Architekten- und Ingenieuren
    RA Dr. Wolfgang Koeble
  • Die Haftung des Architekten bei Überschreitung einer vereinbarten Baukostenobergrenze nach der Rechtsprechung des BGH
    RiBGH Dagmar Sacher
  • Planungs- und Bauzeitverlängerungen bei Architekten- und Ingenieurleistungen
    VorsRiKG Bjorn Retzlaff
  • Die aktuelle Rechtsfrage und ihre Lösung
    Prof. Rudolf Jochem

 

Die vollständige Einladung mit Programm als PDF finden Sie hier.

 

Eine Anmeldung zum Kongress ist über dieses Formular möglich. 

 

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung nur durch Einsenden des Formulars per E-Mail erfolgen kann, eine Faxnummer hat das Anwaltsinstitut nicht mehr.