Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Walter Hallstein-Institut

Humboldt-Universität zu Berlin | Juristische Fakultät | Walter Hallstein-Institut | Veranstaltungen und Neuigkeiten | WiSe 19/20 | WHI-Werkstattgespräch zur EuGH Rechtssache C-363/18 Kennzeichnungspflicht von Lebensmitteln aus israelischen Siedlungen in den vom Staat Israel besetzten Gebieten

WHI-Werkstattgespräch zur EuGH Rechtssache C-363/18 Kennzeichnungspflicht von Lebensmitteln aus israelischen Siedlungen in den vom Staat Israel besetzten Gebieten

Werkstattgespräch - Kennzeichnungspflicht Lebensmittel

Am 17.12.2019 fand erneut ein Werkstattgespräch in der Walter Hallstein-Bibliothek statt.

Hier diskutierten Dr. Felix Klein, Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus und Prof. Dr. Christoph Möllers  zusammen mit Prof. Dr. Matthias Ruffert und weiteren interessierten Teilnehmern, anlässlich des aktuellen Urteils des EuGH in der Rechtssache C-363/18, über die Kennzeichnungspflicht von Lebensmitteln aus israelischen Siedlungen in den vom Staat Israel besetzten Gebieten.