Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Immaterialgüterrecht und Medienrecht

Fachanwaltsfortbildung nach § 15 FAO

 

Nach § 15 Fachanwaltsordnung (FAO) besteht für Fachanwälte eine Fortbildungspflicht. Diese kann durch den Besuch von Fortbildungsveranstaltungen von insgesamt 15 Zeitstunden erfüllt werden. Die Juristische Fakultät der Humboldt-Universität bietet dazu Veranstaltungen an, die als Fachanwaltsfortbildung nach § 15 FAO angerechnet werden können.

Nach Ende der Veranstaltung werden Zertifikate ausgehändigt, die der zuständigen Rechtsanwaltskammer als Nachweis der Teilnahme an der Fortbildung vorgelegt werden können. Die Anerkennung obliegt der jeweiligen Rechtsanwaltskammer. 

Die nächste Veranstaltung ist eine Fachanwaltsfortbildung im Urheber- und Medienrecht. Am 21. April wird Prof. Niko Härting über "Aktuellen Themen in Internetrecht" informieren. Es folgen dann zwei weitere Fortbildungen im Gewerblichen Rechtsschutz. Zunächst wird Prof. Dr. Wolfgang Büscher am 2. Juni "Die Rechtsprechung des BGH zum Lauterkeitsrecht von 2016 bis 2018" vorstellen. Am 16. Juni 2018 folgt eine weitere Veranstaltung bei Prof. Tilman Müller-Stoy zum Thema "Das Patentstreitmandat in der Praxis".