Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Gerhard Wagner

Dr. Peter McColgan


Foto McColgan


Forschungsschwerpunkte:

Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht, Recht der Digitalisierung, ökonomische Analyse des Rechts und Verhaltensökonomik, alternative Streitbeilegung

 

Werdegang:

2007-2013 Studium der Rechtswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und am King’s College London; 2013 Erstes Staatsexamen in Berlin. 2013 – 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Ökonomik an der Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Gerhard Wagner, LL.M. (University of Chicago). Seit 2015 Lehrbeauftragter im International Dispute Resolution Masterprogramm. 2019 Promotion mit einer Arbeit zur ökonomischen Analyse des Rechts allgemeiner Geschäftsbedingungen. 2018-2020 Referendariat am Kammergericht mit Stationen bei Hengeler Müller, Berlin und FangDa Partners, Shanghai. 2020 Zweites Staatsexamen in Berlin. Seit 2020 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Habilitand bei Prof. Dr. Gerhard Wagner, LL.M. (Chicago). 

 

Veröffentlichungen:

 

Monografien

Abschied vom Informationsmodell im Recht allgemeiner Geschäftsbedingungen, Mohr Siebeck, Studien zum Privatrecht 91, Tübingen 2020

Rezensiert in: 

Leuschner, 221 AcP 2021, 596

Jentsch, Schweizerische Juristenzeitung (SJZ) 2020, 589

Armbrüster, ZVersWiss (2020), https://doi.org/10.1007/s12297-020-00459-9


Aufsätze

lex Apple Pay – Technikregulierung am kartellrechtlichen Limit, NZKart 2020, 515 

Reformvorschläge zur Organspende - Die Widerspruchslösung auf dem Prüfstand, JZ 2018, 1138

Urheberrechtliches Dilemma allgemeiner Geschäftsbedingungen, ZUM 2018, 762 (gemeinsam mit Dr. Patrick Zurth)


Sonstiges

Buchrezension: Private Law, Nudging and Behavioral Economic Analysis - The Mandated Choice Model, AcP 221 (2021), 260

Digitale Klausurkorrektur per Video - Plädoyer für Neugestaltung von Korrekturdienstleistungen, Zeitschrift für Didaktik der Rechtwissenschaft, 2020, 349

Digitalisierung – Designed by DIN, Rubrik „Zu guter Letzt“, ZEuP 2019, 651

Diskussionsbericht zum Referat von Andreas Engert, Zivilrechtslehrertagung 2017, AcP 2018 (218), 377