Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Susanne Baer

Feministische Konzeptionen von Freiheit

Dozentin:

Sophia Ermert

Ort & Zeit:

Montags, 12.00 - 14.00 h wöch.

Raum DOR 24, 2.102

Kurzbeschreibung:

Thematisiert feministische Theorie vordergründig die Frage nach Unterdrückung und Machtverhältnissen, geht es darin auch um die Frage der Freiheit. Wie ist Freiheit möglich in Angesicht von Machtverhältnissen? Oder genauer: welche Formen von Freiheit lassen sich beschreiben in Angesicht von Machtverhältnissen. Der Begriff der Emanzipation wurde vielfach problematisiert. Dennoch ist die Frage nach dem (kritischen) Umgang mit Machtverhältnissen so wichtig wie eh und je. Der Begriff ‚Freiheit’ im feministischen Kontext steht zunächst für diese Suche nach möglicher Distanzierung von Machtverhältnissen.

Im Seminar werden wir uns unterschiedlichen feministischen Freiheitsverständnissen zuwenden und in ihren verschiedenen ideengeschichtlichen Genealogien verstehen lernen.

 

Das Seminar führt in die Herausforderungen und Potentiale transdisziplinären Arbeitens ein. Für das Seminarthema lesen wir Texte u.a. aus dem Bereich der Philosophie, Politikwissenschaft, Soziologie und der Literaturwissenschaft. Neben einer theoretischen Thematisierung von Transdisziplinarität, wird uns die Praxis transdisziplinären Arbeitens in der Auseinandersetzung mit dem Seminarthema das gesamte Semester hindurch begleiten.