Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Giesela Rühl

Publikationen

Prof. Dr. Giesela Rühl, LL.M. (Berkeley)

Herausgeberschaften

  1. How European is European Private International Law? (Sammelband)

    Intersentia Publishing, Cambridge, 2019, XXVI + 375 S. (zusammen mit Jan von Hein und Eva-Maria Kieninger)
    besprochen von Felix M. Wilke, Zeitschrift für vergleichende Rechtswissenschaft [ZVglRWiss] 2020, S. 111-119; Michael Bogdan, Common Market Law Review [C.M.L.Rev.] 57 (2020), S. 944-947.

  2. Encyclopedia of Private International Law
    Edward Elgar Publishing, Cheltenham/Camberley/Northampton, 2017, LI + 4033 S. (mit Jürgen Basedow, Franco Ferrari und Pedro de Miguel Asensio),
    Volume 1 (Entries A-H), S. 1-886
    Volume 2 (Entries I-Z), S. 887-1854
    Volume 3 (National Reports A-Z), S. 1855-2904
    Volume 4 (Legal Instruments A-Z), S. 2905-4033

    besprochen von Apostolos Anthimos, Harmenopoulos 2017, 2050; Sebastian Coulon Bauer, Revista Chilena de Derecho Internacional Privado 3 (2017), S. 229-230; Jeremy Heymann, Rev. critique de droit international privé [Rev. crit. DIP] 2018, S. 390; Christian Kohler, Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts [IPRax] 2019, S. 469-472; Erik Jayme, Rabels Zeit­schrift für ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 83 (2019), S. 188-190; Sixto Sánchez Lorenzo, Revista española de Derecho International [REDI] 70 (2018), S. 265-267; Riccardo Sciaudone, European Civil Law Observatory, April 2018, erhältlich unter http://www.eclo.eu/book-review-14/4594322843;
    ausgezeichnet von der American Society of International Law mit dem 2018 Certificate of Merit for High Technical Craftsmanship and Utility to Lawyers and Scholars.

  3. Kohärenz im Internationalen Privat- und Verfahrensrecht der Europäischen Union (Sammelband)
    Materialien zum ausländischen und internationalen Privatrecht, Mohr Siebeck, Tübingen, 2016, XVII + 389 S. (mit Jan von Hein), besprochen von Apostolos Anthimos, Harmenopoulos 2016, 2003-2004; Leonhard Hübner, Rabels Zeit­schrift für ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 82 (2018), S. 811-816; Peter Schlosser, Common Market Law Review [C.M.L.Rev.] 54 (2017), S. 301-302.
  4. Conflict of Laws in a Globalized World (Sammelband)
    Cambridge University Press, Cambridge/New York/Melbourne etc., 2007, XVI + 302 S. (mit Eckart Gottschalk, Ralf Michaels und Jan von Hein), besprochen von David P. Stewart, American Branch of the International Law Association Newsletter [ABILA Newsletter] 2008, S. 6-7; Bénédicte Fauvarque-Cosson, Revue international de droit comparé [RIDC] 2008, S. 787-788; Zolombi Nkowani, Commonwealth Law Bulletin [CLB] 34 (2008), S. 721-724; Peter Hay, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 73 (2009) S. 167-174.
  5. Conflict of Laws.net. Views and News in Private International Law (Internetportal, 600 Besucher/Tag)
    seit 2011: Mitherausgeberin (Editor)
    2017-2019: Hauptherausgeberin (General editor).

Monographien

  1. Statut und Effizienz. Ökonomische Grundlagen des Internationalen Privatrechts
    Mohr Siebeck, Tübingen, 2011, XXXII + 811 S.,
    besprochen von Gralf-Peter Calliess, Juristenzeitung (JZ) 2012, 1013; Axel Flessner, Rabels Zeitschrift für ausländiisches und internationales Privatrecht (RabelsZ) 77 (2013), S. 396-402;
    ausgezeichnet mit der Carus-Medaille und dem Carus-Preis der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, Halle (Saale).
  2. Obliegenheiten im Versicherungsvertragsrecht. Auf dem Weg zum Europäischen Binnenmarkt für Versicherungen
    Mohr Siebeck, Tübingen, 2004, XXVIII + 400 S.,
    besprochen von Dirk Looschelders, Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 70 (2006), S. 406-411; Marco Speranzin, Banca, borsa e titoli di credito [BBTC] 59 (2006), S. 325-326;
    ausgezeichnet mit der Otto-Hahn-Medaille für den wissenschaftlichen Nachwuchs der Max-Planck-Gesellschaft, München.

Kommentierungen

  1. Art. 4-34 Brüssel Ia-VO (Internationale Zuständigkeit)
    in: Georg Borges und Marc Hilber (Hrsg.), Beck’scher Online-Kommentar zum IT-Recht, C.H. Beck, München, 2020, i.E.
  2. Art. 4 Rom II-VO (Objektive Anknüpfung)
    in: Beate Gsell, Wolffang Krüger, Stephan Lorenz und Jörg Mayer (Hrsg.) Beck'scher Online-Großkommentar zum BGB, C.H. Beck, München, erstmalig erschienen 2016 (55 Seiten).
  3. Art. 14 Rom II-VO (Subjektive Anknüpfung)
    in: Beate Gsell, Wolffang Krüger, Stephan Lorenz und Jörg Mayer (Hrsg.) Beck'scher Online-Großkommentar zum BGB, C.H. Beck, München, erstmalig erschienen 2016 (74 Seiten).
  4. Art. 6 Rom I-VO (Verbraucherverträge)
    in: Beate Gsell, Wolfgang Krüger, Stephan Lorenz und Jörg Mayer (Hrsg.) Beck'scher Online-Großkommentar zum BGB, C.H. Beck, München, erstmalig erschienen 2015 (104 Seiten).

Lehrbücher

  1. Europäisches Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht
    Academia Iuris, C.H. Beck, München, 2021, i.V. (mit Anatol Dutta und Christian Heinze).

Aufsätze

  1. Towards a German Supply Chain Act? Comments from a Choice of Law and a Comparative Perspective
    in: European Yearbook of International Economic Law [Eur. Yb. Int’l Econ. L.], i.E., abrufbar unter https://ssrn.com/abstract=3708196

  2. Digitale Justiz, oder: Zivilverfahren für das 21. Jahrhundert
    in: JuristenZeitung [JZ] 2020, S. 809-817.

  3. Private International Law post-Brexit: Between Plague and Cholera
    in: Revue de Droit Commercial Belge/Tijdschrift voor Belgisch Handelsrecht [RDC-TBH] 2020, S. 21-26.

  4. Im Schatten des Brexit-Abkommens: Perspektiven für das Internationale Privat- und Verfahrensrecht
    in: Neue Juristische Wochenschrift [NJW] 2020, S. 443-447.

  5. Auf dem Weg zu einem europäischen Handelsgericht? Zum Wettbewerb der Justizstandorte in Zeiten des Brexit
    in: JuristenZeitung [JZ] 2018, S. 1073-1082.
  6. Judicial Cooperation in Civil and Commercial Matters after Brexit: Which Way Forward?
    in: International & Comparative Law Quarterly [ICLQ] 67 (2018), S. 99-128.
  7. (Ex post) Evaluation of Legislative Actions in the European Union:The Example of Private International Law
    in: Nederlands Internationaal Privaatrecht/Netherlands Journal of Private International Law [NIPR] 2017, S. 433-461;
    deutsche Fassung abgedruckt in Zeitschrift für vergleichende Rechtswissenschaft [ZVglRwiss] 115 (2016), S. 499-532.
  8. Who’s Afraid of Comparative Law? The (Side) Effects of Unifying Private International Law in Europe
    in: European Review of Private Law [ERPL] 25 (2017), S.485-522.  
  9. Die Wahl englischen Rechts und englischer Gerichte nach dem Brexit. Zur Zukunft des Justizstandorts England
    in: JuristenZeitung [JZ] 2017, S. 72-82.
  10. Bessere und intelligente Rechtssetzung: Die Evaluation von Verordnungen auf dem Gebiet des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts
    in: Zeitschrift für vergleichende Rechtswissenschaft [ZVglRwiss] 115 (2016), S. 499-532, englische Fassung abgedruckt in Nederlands Internationaal Privaatrecht/Netherlands Journal of Private International Law [NIPR] 2017, S. 433-461.
  11. Alternative and Online Dispute Resolution for Cross-Border Consumer Contracts: A Critical Evaluation of the European Legislature’s Recent Efforts to Promote Competitiveness and Growth in the Internal Market
    in: Journal of Consumer Policy [J. Consum. Pol.] 38 (2015), S. 431-456.

  12. Towards a European Code on Private International Law?
    in: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 79 (2015), S. 701-751 (mit Jan von Hein), Abdruck von Towards a European Code on Private International Law?, In-Depth Analysis for the Committee on Legal Affairs of the European Parliament (s.u.).
  13. The Protection of Weaker Parties in the Private International Law of the European Union: A Portrait of Inconsistency and Conceptual Truancy
    in: Journal of Private International Law [J. Priv. Int’l L.] 10 (2014), S. 335-358.

  14. Die Richtlinie über alternative Streitbeilegung: Handlungsperspektiven und Handlungsoptionen
    in: Zeitschrift für Zivilprozess [ZZP] 127 (2014), S. 61-98.

  15. Alternative und Online-Streitbeilegung in Verbrauchersachen - Neues aus Brüssel
    in: Zeitschrift für Rechtspolitik [ZRP] 2014, S. 8-11.
  16. Die Richtlinie über alternative Streitbeilegung und die Verordnung über Online-Streitbeilegung: Effektiver Rechtsschutz bei grenzüberschreitenden Verbraucherverträgen?
    in: Recht der Internationalen Wirtschaft [RIW] 2013, S. 737-745.
  17. Die rechtsaktübergreifende Auslegung im europäischen Internationalen Privatrecht: Art. 6 der Rom I-VO und die Rechtsprechung des EuGH zu Art. 15 der Brüssel I-VO
    in: Zeitschrift für Gemeinschaftsprivatrecht [GPR] 2013, S. 122-133.
  18. Regulatory Competition in Contract Law: Empirical Evidence and Normative Implications
    in: European Review of Contract Law [ERCL] 9 (2013), S. 61-89.
  19. The Common European Sales Law: 28th Regime, 2nd Regime or 1st Regime?
    in: Maastricht Journal of European and Comparative Law [Maastricht J. Eur. & Comp. L.] 19 (2012), S. 148-163 (= Maastricht Faculty of Law Working Paper No. 2012/5, erhältlich unter http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=2025879).
  20. Die Begrenzung des § 142 ZPO durch das Anwaltsprivileg
    in: Zeitschrift für Zivilprozess [ZZP] 125 (2012), S. 25-40.
  21. Der Schutz des "Schwächeren" im europäischen Kollisionsrecht
    in: Schriftenreihe der Internationalen Juristenvereinigung Osnabrück [IJVO] 17 (2011/2012), S. 1-14, Nachdruck von Der Schutz des „Schwächeren“ im europäischen Kollisionsrecht, abgedruckt in Herbert Kronke und Karsten Thorn (Hrsg.), Grenzen überwinden – Prinzipien bewahren. Festschrift für Bernd von Hoffmann, 2011, S. 364-377 (s.u.).
  22. Consumer Protection in Choice of Law
    in: Cornell International Law Journal [Cornell Int'l L. J.] 44 (2011), S. 569-601, auch erhältlich unter http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=1816641, gekürzte spanische Übersetzung abgedruckt in Anuario Español de Derecho Internacional Privado [AEDIPr] 11 (2011), S. 91-121 (s.u.).
  23. La protección de los consumidores in Derecho internacional privado
    in: Anuario Español de Derecho Internacional Privado [AEDIPr] 11 (2011), S. 91-121, gekürzte spanische Übersetzung von Consumer Protection in Choice of Law, abgedruckt in Cornell International Law Journal [Cornell Int'l L. J.] 44 (2011), S. 569-601 (s.o.).
  24. The Problems of International Transactions: Conflict of Laws Revisited
    in: Journal of Private International Law [J. Priv. Int'l L.] 6 (2010), S. 59-91.
  25. Die Vermutung der Mangelhaftigkeit beim Verbrauchsgüterkauf: Die Rechtsprechung des BGH in rechtsvergleichender Perspektive
    in: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 73 (2009), S. 912-934.
  26. Die Verjährung kaufrechtlicher Gewährleistungsansprüche
    in: Archiv für die civilistische Praxis [AcP] 207 (2007), S. 614-650.
  27. Der nachvertragliche Entschädigungsanspruch des französischen Handelsvertreters
    in: Recht der Internationalen Wirtschaft [RIW] 2007, S. 742-752.
  28. Die Kosten der Rechtswahlfreiheit: Zur Anwendung ausländischen Rechts durch deutsche Gerichte
    in: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 71 (2007), S. 559-596.
  29. Methods and Approaches in Choice of Law: An Economic Perspective
    in: Berkeley Journal of International Law [Berkeley J. Int'l L.] 24 (2006), S. 801-841, auch erhältlich unter http://ssrn.com/abstract=920999.
  30. Konvergenz im Internationalen Vertragsrecht? Zu jüngeren Entwicklungen im US-amerikanischen und europäischen Kollisionsrecht
    in: Zeitschrift für Rechtsvergleichung, Internationales Privatrecht und Europarecht [ZfRV] 2006, S. 175-183.
  31. Das neue europäische Kollisionsrecht für Verbraucherverträge: Zur geplanten Kombination von Ausrichtungskri¬terium und subjektiver Schutzklausel
    in: Zeitschrift für Gemeinschaftsprivatrecht [GPR] 2006, S. 196-202.
  32. Common Law, Civil Law and the Single European Market for Insurances
    in: International & Comparative Law Quarterly [ICLQ] 55 (2006), S. 879-910, auch erhältlich unter http://ssrn.com/abstract=921850.
  33. Die englischen warranties - Stolpersteine auf dem Weg zum Europäischen Binnenmarkt für Versicherungen?
    in: Zeitschrift für Europäisches Privatrecht [ZEuP] 14 (2006), S. 607-629.
  34. Die Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Urteile in den USA: Zum Foreign Judgments Recognition and Enforcement Act des American Law Institute
    in: Recht der Internationalen Wirtschaft [RIW] 2006, S. 192-198.
  35. Die vorvertragliche Anzeigepflicht: Empfehlungen für ein harmonisiertes europäisches Versicherungsvertragsrecht
    in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft [ZVersWiss] 94 (2005), S. 479-515.
  36. Das Haager Übereinkommen über die Vereinbarung gerichtlicher Zuständigkeiten: Rückschritt oder Fortschritt?
    in: Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts [IPRax] 2005, S. 410-415.
  37. Perspektiven für die Harmonisierung des Versicherungsvertragsrechts in Europa: Zur Ausgestaltung und praktischen Handhabung der englischen duty of disclosure
    in: Zeitschrift für vergleichende Rechtswissenschaft [ZVglRwiss] 104 (2005), S. 319-354.
  38. Preparing Germany for the 21st Century: The Reform of the Code of Civil Procedure
    in: German Law Journal [GLJ] 6.6 (2005), S. 909-942, erhältlich unter http://www.germanlawjournal.com, Nachdruck in Russell A. Miller und Peer C. Zumbansen (Hrsg.), Comparative Law as Transnational Law. A Decade of the German Law Journal, Oxford University Press, Oxford, 2011, S. 259-286 (s.u.).
  39. Die Kosten der Rücksendung bei Fernabsatzverträgen: Vertragsfreiheit versus Verbraucherschutz?
    in: Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht [EuZW] 2005, S. 199-202.
  40. The Battle of the Forms - Comparative and Economic Observations
    in: University of Pennsylvania Journal of International Economic Law [U. Penn. J. Int'l Econ. L.] 24 (2003), S. 189-224, in Ausschnitten nachgedruckt in: Ralph H. Folsom, Michael W. Gordon, John A. Spagnole, Peter L. Fitzgerald und Michael Van Alstine (Hrsg.), International Business Transactions: A Problem-Oriented Coursebook, West Publishing, St. Paul, 11. Auflage, 2012.
  41. Außergerichtliche Streitbeilegung in Versicherungssachen im Vereinigten Königreich – Der Financial Ombuds-man Service (FOS)
    in: Neue Zeitschrift für Versicherung und Recht [NVersZ] 2002, S. 245-251.

Beiträge in Sammelwerken

  1. Smart (legal) contracts, or: which (contract) law for smart contracts?
    in: Benedetta Cappiello & Gherardo Carullo, Blockchain, Law and Governance 2020, i.E.

  2. The settlement of international disputes after Brexit, or: united we stand taller
    in: Jörn Axel Kämmerer & Hans-Bernd Schäfer, Brexit and the Law. An Interdisciplinary Study, Edward Elgar, Cheltenham/Camberley/Northampton, 2020, i.E.

  3. Die Haftung von Unternehmen für Menschenrechtsverletzung: Die französische Loi de vigilance als Vorbild für ein deutsches Wertschöpfungskettengesetz?
    in: Gregor Bachmann, Stefan Grundmann, Kaspar Kroloo & Anja Mengal (Hrsg.), Festschrift für Christine Windbichler, 2020, i.E.

  4. Regulatory Competition and the Hague Principles of Choice of Law in International Commercial Contracts

    in: Rishi Gulati, Thomas John & Ben Koehler (eds.), Elgar Companion on the Hague Conference on Private International Law, Edward Elgar Publishing, Cheltenham/Camberley/Northampton 2020, i.E.

  5. Künstliche Intelligenz in der gerichtlichen Streitbeilegung
    in: Tom Braegelmann & Markus Kaulartz (Hrsg.), Rechtshandbuch Artifical Intelligence und Machine Learning, München, C.H. Beck, 2020, S. 617-632.

  6. Die Haager Grundregeln über Rechtswahlklauseln in internationalen Handelsverträgen: Ein effizienter Rahmen für den Wettbewerb der Rechtsordnungen im Vertragsrecht?
    in: Stefan Huber & Christoph Benicke (Hrsg.), National, International, Transnational: Harmonischer Dreiklang im Recht. Festschrift für Herbert Kronke, 2020, S. 485-500.

  7. Unternehmensverantwortung und (Internationales) Privatrecht
    in: Eva-Maria Kieninger, Anne Peters & August Reinisch (Hrsg.), Unternehmensverantwortung und Internationales Recht, Berichte der Deutschen Gesellschaft für Internationales Recht, 2020, S. 89-130.

  8. Smart Contracts und anwendbares Recht

    in: Tom Braegelmann & Markus Kaulartz (Hrsg.), Rechtshandbuch Smart Contracts, München, C.H. Beck 2019, S. 147-168.

  9. Behavioural Analysis and Comparative Law. Improving the Empirical Foundation for Comparative Legal Research
    in: Hans Micklitz, Kai Purnhagen und Anne-Lise Sibony (Hrsg.), Handbook or Research Methods in Consumer Law, 2018, S. 477-512.
  10. Mehr Freiheit wagen im Vertragsrecht. Zur AGB-Kontrolle im unternehmerischen Geschäftsverkehr
    in: Anatol Dutta und Christian Heinze (Hrsg.), Mehr Freiheit wagen, Mohr Siebeck, Tübingen 2018, S. 33-53.
  11. Pre-contractual Information Duties in German Insurance (Contract) Law
    in: Moritz Bälz, Harald Baum und Marc Dernauer (Hrsg.), Information Duties under Japanese and German Private Law, Carl Heymans Verlag, Köln 2018, S. 255-278.
  12. The Effect of Brexit on the Resolution of International Disputes: Choice of Law and Jurisdiction in Civil and Commercial Matters
    in: John Armour und Horst Eidenmüller (Hrsg.), Negotiating Brexit, C.H.Beck/Hart/Nomos, München 2017, S. 61-66.
  13. Regulatory competition
    in: Jürgen Basedow, Giesela Rühl, Franco Ferrari und Pedro de Miguel Asensio (Hrsg.), Encyclopedia of Private International Law, Edward Elgar Publishing Cheltenham/Camberley/Northampton, 2017, S. 1515-1523
  14. Private International Law, foundations
    in: Jürgen Basedow, Giesela Rühl, Franco Ferrari und Pedro de Miguel Asensio (Hrsg.), Encyclopedia of Private International Law, Edward Elgar Publishing, Cheltenham/Camberley/Northampton, 2017, S. 1380-1389
  15. Regulatory competition
    in: Jürgen Basedow, Giesela Rühl, Franco Ferrari und Pedro de Miguel Asensio (Hrsg.), Encyclope­dia of Private International Law, Edward Elgar Publishing Cheltenham/Camberley/Northampton, 2017, S. 1515-1523.

  16. Rechtsvergleichung und Europäisches Kollisionsrecht: Die vergessene Dimension
    in: Reinhard Zimmermann (Hrsg.), Zukunftsperspektiven der Rechtsvergleichung, Mohr Siebeck, Tübingen, 2016, S. 103-138.
  17. The Consumer's Jurisdictional Privilege: On (Missing) Legislative and (Misguided) Judicial Action
    in: Franco Ferrari & Francesca Ragno (Hrsg.), International Litigation in Europe: The Recast of the Brussels I Regulation, Mailand, 2016, S. 67-96.
  18. The Role of Economic Efficiency in European Private International Law
    in: Stefan Leible (Hrsg.), General Principles European Private International Law, 2016, 45-59 (englische Übersetzung von Allgemeiner Teil und Effizienz. Zur Bedeutung des ökonomischen Effizienzkriteriums im Europäischen Internationalen Privatrecht, abgedruckt in: Stefan Leible und Hannes Unberath (Hrsg.), Brauchen wir eine Rom 0-Verordnung? Überlegungen zu einem Allgemeinen Teil des europäischen IPR, Jena, 2013, S. 161-180, s.u.).
  19. Private Macht im Internationalen Privatrecht
    in: Florian Möslein (Hrsg.), Private Macht und privatrechtliche Gestaltungsfreiheit, Mohr Siebeck, Tübingen 2016, S. 475-502.
  20. Der Einfluss des Grundgesetzes auf die (frühe) Rechtsprechung des BGH zum Internationalen Privatrecht
    in: Christian Fischer und Walter Pauly (Hrsg.), Höchstrichterliche Rechtsprechung in der frühen Bundesrepublik, Mohr Siebeck, Tübingen, 2015, S. 109-127.

  21. Grenzüberschreitender Verbraucherschutz: (Nichts) Neues aus Brüssel und Luxemburg?
    in: Dominik Jakob (Hrsg.), Festschrift für Dagmar Coester-Waltjen, München, 2015, S. 697-711.
  22. Außergerichtliche Streitbeilegung außer Rand und Band? Zur Kompetenz des europäischen Gesetzgebers zum Erlass der Richtlinie über alternative Streitbeilegung und der Verordnung über Online-Streitbeilegung
    in: Thomas Ackermann & Johannes Köndgen (Hrsg.), Festschrift für  Wulf-Henning Roth zum 70. Geburtstag, 2015, S. 459-487.
  23. Wettbewerb der Rechtsordnungen im Vertragsrecht – Wunsch oder Wirklichkeit?
    in: Ulrich Ehricke, Wulf Kaal, Matthias Schmidt und Andreas Schwartze (Hrsg.), Festschrift für Christian Kirchner, Mohr Siebeck, Tübingen, 2014, S. 975-994.
  24. Die Vorschläge der Kommission zur außergerichtlichen Streitbeilegung und die besonderen Probleme grenzüberschreitender Verbraucherverträge
    in: Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hrsg.), Alternative Streitbeilegung - Reden statt klagen, Berlin, 2013, S. 26-42.
  25. The Choice of Law Framework for Efficient Regulatory Competition in Contract Law
    in: Horst Eidenmüller (Hrsg.), Regulatory Competition in Contract Law and Dispute Resolution, C.H. Beck, München, 2013, S. 287-304.
  26. Der Schutz des „Schwächeren“ im europäischen Kollisionsrecht
    in: Herbert Kronke und Karsten Thorn (Hrsg.), Grenzen überwinden - Prinzipien bewahren. Festschrift für Bernd von Hoffmann, Gieseking, Bielefeld, 2011, S. 364-377, Nachdruck in der Schriftenreihe der Internationalen Juristenvereinigung Osnabrück [IJVO] 20 (2013), S. 1-14 (s.o.).
  27. Allgemeiner Teil und Effizienz. Zur Bedeutung des ökonomischen Effizienzkriteriums im europäischen Kollisionsrecht
    in: Stefan Leible und Hannes Unberath (Hrsg.), Brauchen wir eine Rom 0-Verordnung? Überlegungen zu einem Allgemeinen Teil des europäischen IPR, Jena, 2013, S. 161-180.
  28. Preparing Germany for the 21st Century: The Reform of the Code of Civil Procedure
    in: Russell A. Miller und Peer C. Zumbansen (Hrsg.), Comparative Law as Transnational Law. A Decade of the German Law Journal, Oxford University Press, Oxford, 2011, S. 259-286, Nachdruck von Preparing Germany for the 21st Century: The Reform of the Code of Civil Procedure, abgedruckt in German Law Journal [GLJ] 6.6 (2005), S. 909-942 (s.o.).
  29. Ökonomische Analyse des Rechts
    in: Julian Krüper (Hrsg.), Grundlagen des Rechts, Nomos, Baden-Baden, 1.Auflage, 2010, S. 210-229, besprochen von Burkhard Küstermann, Juristische Schulung [JuS] 2011, S. XLV; o.V., Zeitschrift für die Anwaltspraxis [ZAP] 2011, S. 175; Axel Schwarz, Kuselit ZID-01-2012-02-03, erhältlich unter http://www.kuselit.de/zid/pdf/201201.pdf?page=7 (unter "Recht allgemein"); Tobias Windhorst, Jura-Journal [JJ] 2011, S. 26, 2.Auflage, 2013, S. 217-236. 3. Auflage, 2016, S. 223-243.
  30. Fernabsatzverträge / Distance Contracts
    in: Jürgen Basedow, Klaus Hopt und Reinhard Zimmermann (Hrsg.), Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts, Mohr Siebeck, Tübingen, 2009, S. 588-593 / Max Planck Encyclopedia of European Private Law, Oxford University Press, Oxford, 2012, S. 489-493.
  31. Informationspflichten (Versicherungsrecht) / Information Obligations (Insurance Contracts)
    in: Jürgen Basedow, Klaus Hopt und Reinhard Zimmermann (Hrsg.), Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts, Mohr Siebeck, Tübingen, 2009, S. 861-866 / Max Planck Encyclopedia of European Private Law, Oxford University Press, Oxford, 2012, S. 876-880.
  32. Rechtswahl / Choice of Law by the Parties
    in: Jürgen Basedow, Klaus Hopt und Reinhard Zimmermann (Hrsg.), Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts, Mohr Siebeck, Tübingen, 2009 S. 1270-1274/ Max Planck Encyclopedia of European Private Law, Oxford University Press, Oxford, 2012, S. 190-194.
  33. Unilateralismus (IPR) / Unilateralism (PIL)
    in: Jürgen Basedow, Klaus Hopt und Reinhard Zimmermann (Hrsg.), Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts, Mohr Siebeck, Tübingen, 2009, S. 1551-1556 / Max Planck Encyclopedia of European Private Law, Oxford University Press, Oxford, 2012, S. 1735-1739.
  34. Verhaltenspflichten (Versicherungsrecht) / Precautionary Obligations (Insurance Contracts)
    in: Jürgen Basedow, Klaus Hopt und Reinhard Zimmermann (Hrsg.), Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts, Mohr Siebeck, Tübingen, 2009, S. 1633-1637 / Max Planck Encyclopedia of European Private Law, Oxford University Press, Oxford, 2012, S. 1300-1303.
  35. Vertragliche Schuldverhältnisse (IPR) / Contractual Obligations (PIL)
    in: Jürgen Basedow, Klaus Hopt und Reinhard Zimmermann (Hrsg.), Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts, Mohr Siebeck, Tübingen, 2009, S. 1684-1689 / Max Planck Encyclopedia of European Private Law, Oxford University Press, Oxford, 2012, S. 392-396.
  36. Choice of Law and Choice of Forum in the European Union: Recent Developments
    in: Christopher Hodges und Stefan Vogenauer (Hrsg.), Civil Justice Systems in Europe: Implications for Choice of Forum and Choice of Contract Law, Hart Publishing, Oxford, 2009, i.E., auch erhält­lich unter http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=1604615.

  37. Effizienzprobleme bei grenzüberschreitenden Rechtsstreitigkeiten
    in: Reinhard Bork, Thomas Eger und Hans-Bernd Schäfer (Hrsg.), Ökonomische Analyse des Verfahrensrechts. Beiträge zum XI. Travemünder Symposium zur ökonomischen Analyse des Rechts (26. bis 29. März 2008), Mohr Siebeck, Tübingen, 2009, S. 335-376.
  38. Rechtswahlfreiheit im europäischen Kollisionsrecht
    in: Dietmar Baetge, Jan von Hein und Michael von Hinden (Hrsg.), Die richtige Ordnung. Festschrift für Jan Kropholler zum 70. Geburtstag, Mohr Siebeck, Tübingen, 2008, S. 187-209.
  39. Party Autonomy in the Private International Law of Contracts: Transatlantic Convergence and Economic Efficiency
    in: Eckart Gottschalk, Ralf Michaels, Giesela Rühl und Jan von Hein (Hrsg.), Conflict of Laws in a Globalized World, Cambridge University Press, Cambridge/New York/Melbourne etc., 2007, S. 153-183, auch erhältlich als CLPE Research Paper 4/2007 unter http://comparativeresearch.net/ und unter http://ssrn.com/abstract=921842.
  40. Vereinigtes Königreich und Republik Irland
    in: Jürgen Basedow und Till Fock (Hrsg.), Europäisches Versicherungsvertragsrecht, Mohr Siebeck, Tübingen, 2002, S. 1377-1520.

Gutachten und Stellungnahmen

  1. Building Competence in Commercial Law in the Member States     
    Study for the Committee on Legal Affairs of the European Parliament, IP/C/JURI/IC/2018-064, September 2018 (73 Seiten), abrufbar unter http://www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/STUD/2018/604980/IPOL_STU(2018)604980_EN.pdf.                  
  2. Towards a European Code on Private International Law?      
    In-Depth Analysis for the Committee on Legal Affairs of the European Parliament, Civil Justice Forum with the participation of National Parliaments am 26. Februar 2015 (mit Jan von Hein), abrufbar unter http://www.europarl.europa.eu/RegData/etudes/STUD/2015/510003/IPOL_STU(2015)510003_EN.pdf, abgedruckt in: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 79 (2015).                       
  3. Comments on the Proposal for a Council Regulation of the European Parliament and the Council on the law applicable to contractual obligations (Rome I), abgedruckt in: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationals Privatrecht [RabelsZ] 71 (2007), S. 225-344 (mit Jürgen Basedow, Wolfgang Wurmnest et al.)

Ausbildungsbeiträge

  1. Hausarbeit im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene: Italienische Reise
    in: Juristische Ausbildung [JURA] 2019, S. 1087-1098 (mit Jakob Horn).
  2. Hausarbeit im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene: Dieselgate
    in: Juristische Ausbildung JURA] 2016, S. 1301-1313 (mit Jakob Horn).
  3. Zwischenprüfungsklausur im Bürgerlichen Recht: Radfahren im Walde
    in: Juristische Arbeitsblätter [JA] 2013, S. 814-824 (mit Lars Schmidt).
  4. Schwerpunktklausur im Internationalen Privatrecht: Urlaub mit Folgen
    in: Juristische Ausbildung [JURA] 2013, S. 925-933 (mit Philipp Köppen).
  5. Anfängerklausur im Bürgerlichen Recht: Die günstige Playstation
    in: Juristische Ausbildung [JURA] 2012, S. 463-467 (mit Lars Schmidt).

Urteilsanmerkungen

  1. The Unfairness of Choice-of-Law Clauses, or: The (unclear) Relationship of Art. 6 Rome I Regulation and the Unfair Terms in Consumer Contracts Directive (ECJ of 28 July 2016, C 191/15, Verein für Kon­sumenteninformation ./. Amazon EU Sàrl)
    in: Common Market Law Review [CMLRev.] 55 (2018), S. 201-224.

  2. Commercial Agents, Choice of Law and Overriding Mandatory Provisions (ECJ of 17 October 2013, C-184/12, United Antwerp Maritime Agencies (Unamar) NV v. Navigation Maritime Bulgare)
    in: Common Market Law Review [CMLRev.] 53 (2016), S. 209-224.
  3. Kausalität zwischen ausgerichteter Tätigkeit und Vertragsschluss: Neues zum situativen Anwendungsbereich der Art. 15 ff. Brüssel I-VO – Anmerkung zu EuGH, Rs. C 218/12 – Lokman Emrek ./. Vlado Sabranovic
    in: Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts [IPRax] 2014, S. 41-44.
  4. Das Wettbewerbsverbot des Handelsvertreters während der Laufzeit des Handelsvertretervertrags (Entscheidung des High Court of Justice vom 3. Oktober 2011 und Entscheidung des Court of Appeal vom 27. Juli 2012)
    in: Zeitschrift für Europäisches Privatrecht [ZEuP] 21 (2013), S. 384-395.
  5. Die Haftung des Host-Providers für Äußerungen Dritter (BGH, Entscheidung vom 25. Oktober 2011, VI ZR 93/10)
    in: Lindenmaier-Möhring. Kommentierte BGH-Rechtsprechung [LMK] 2012, 338417 (26. Oktober 2012).
  6. Der nachvertragliche Entschädigungsanspruch des Handelsvertreters und seine Berechnung im Vereinigten Königreich. Entscheidung des House of Lords vom 4. Juli 2007
    in: Zeitschrift für Europäisches Privatrecht [ZEuP] 17 (2009), S. 187-204.
  7. Extending Ingmar to Jurisdiction and Arbitration Clauses: The End of Party Autonomy in Contracts with Commercial Agents (Court of Appeals Munich, 17 Mai 2006 - 7 U 1781/06)
    in: European Review of Private Law [ERPL] 15 (2007), S. 891-903.
  8. Die Wirksamkeit von Gerichtsstands- und Schiedsvereinbarungen im Lichte der Ingmar-Entscheidung des EuGH (zu OLG München, 17.05.2006 - 7 U 1781/06)
    in: Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts [IPRax] 2007, S. 294-302.

Buchbesprechungen

  1. Susanne Lilian Gössl et al (Hrsg.), Politik und Internationales Privatrecht, Mohr Siebeck, Tübingen, 2017
    in: Zeitschrift für Europäisches Privatrecht [ZEuP] 26 (2018), S. 973-975.
  2. Uwe Kischel, Rechtsvergleichung, C.H. Beck, München, 2015
    in: JuristenZeitung 2017, S. 885-886.
  3. Klaus Mathis (Hrsg.), Law and Economics in Europe. Foundations and Applications, Springer, Dordrecht/Heidelberg/New York/London, 2014
    in: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht RabelsZ] 81 (2017), S. 487-491.
  4. Franco Ferrari, Eva-Maria Kieninger, Peter Mankowski, Karsten Otte, Ingo Saenger und Ansgar Staudinger, Internationales Vertragsrecht, 2. Auflage, C. H. Beck, München, 2012
    in: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 78 (2014), S. 880-883.
  5. Marc Fallon, Patrick Kinsch und Christian Kohler (Hrsg.), Le droit international privé en construction - Vingt ans de travaux du GEDIP/Building European Private International Law – Twenty Years' Work by GEDIP, Intersentia, Antwerpen, 2011
    in: Zeitschrift für Europäisches Privatrecht [ZEuP] 21 (2013), S. 683-684.
  6. Gralf-Peter Calliess (Hrsg.), The Rome Regulations, Kluwer Law International, 1. Auflage, Kluwer, Alphen aan den Rijn, 2011
    in: Rabels Zeitschrift ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 77 (2013), S. 413-415.
  7. Peter Schlechtriem und Ingeborg Schwenzer, Commentary on the UN Convention on the International Sale of Goods (CISG), 3. Auflage, Oxford University Press, Oxford, 2010
    in: Zeitschrift für Europäisches Privatrecht [ZEuP] 19 (2011), S. 738-739.
  8. Erin O'Hara und Larry Ribstein, The Law Market, Oxford University Press, Oxford, 2009
    in: American Journal of Comparative Law [Am. J. Comp. L.] 58 (2011), S. 841-852.
  9. Eckart Brödermann und Joachim Rosengarten, Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht (IPR/IZVR), 5. Auflage, Carl Heymanns Verlag (jetzt Vahlen), Köln, 2010
    in: Juristische Arbeitsblätter [JA] 43 (2011), S. IV.
  10. Stéphanie Francq, L'applicabilité du droit communautaire dérivé au regard des méthodes du droit international privé, Bruylant, Brüssel/Paris, 2005
    in: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 72 (2008), S. 616- 626.
  11. The Council of Europe, The Early Settlement of Disputes and the Role of Judges, Council of Europe Publishers, Strasburg, 2005
    in: Electronic Journal of Comparative Law [ECLJ] 9.4 (2005), erhältlich unter http://www.ejcl.org/.
  12. Peter L. Murray und Rolf Stürner, German Civil Justice, Carolina Academic Press, Durham, 2004
    in: German Law Journal [GLJ] 6.3 (2005), S. 735-739, erhältlich unter http://www.germanlawjournal.com/.
  13. Hein Kötz und Hans-Bernd Schäfer, Judex oeconomicus, Mohr Siebeck, Tübingen, 2003
    in: Zeitschrift für Europäisches Privatrecht [ZEuP] 13 (2005), S. 718-720.
  14. Hans-Jörg Stadler, Allgemeine Geschäftsbedingungen im internationalen Handels, Verlag für Recht und Wirtschaft, Heidelberg, 2003
    in: Rabels Zeitschrift ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 69 (2005), S. 587-590.

Zeitungsartikel, Blogbeiträge und Sonstiges

  1. Human Rights in Global Supply Chains: Do we Need to Amend the Rome II Regulation?
    in:  EAPIL Blog, 9. Oktober 2020, available at https://eapil.org/2020/10/09/human-rights-in-global-supply-chains-do-we-need-to-amend-the-rome-ii-regulation/ und https://conflictoflaws.net/2020/human-rights-in-global-supply-chains-do-we-need-to-amend-the-rome-ii-regulation/.

  2. Resolution of International Commercial Disputes – What Role (if any) for (Continental) Europe?
    in: Global Labs of Dispute Resolution, AJIL Unbound 2020, i.E.

  3. Finger weg von einem nationalen Lieferkettengesetz
    in: FAZ Einspruch, 8. September 2020, abrufbar unter https://www.faz.net/einspruch/finger-weg-von-einem-nationalen-lieferkettengesetz-16943822.html.

  4. Zur Gründung der European Association of Private International Law (EAPIL)
    in: Zeitschrift für Europäisches Privatrecht [ZEuP] 28 (2020), S. 741-744 (gemeinsam mit Gilles Cuniberti, Morten M. Fogt, Pietro Franzina, Apostolos Anthimos).

  5. Will more EU27 litigants turn away from the London Commercial Court?
    in: Commercial Court Reports 2020, S. 6., abrufbar unter https://portland-communications.com/publications/commercial-courts-report-2020/.

  6. Corporate responsibility and private (international) law
    in: Conflictoflaws.net, 10. Mai 2020, abrufbar unter https://conflictoflaws.net/2020/corporate-responsibility-and-private-international-law, Abdruck der englischsprachigen Thesen aus Eva-Maria Kieninger, Anne Peters & August Reinisch (Hrsg.), Unternehmensverantwortung und Internationales Recht, Berichte der Deutschen Gesellschaft für Internationales Recht, 2020, S. 89-130.

  7. What Law Governs Smart Contracts?
    in: Machine Lawyering Blog, 22. April 2020, abrufbar unter https://www.legalanalytics.law.cuhk.edu. hk/post/what-law-governs-smart-contracts?postId=5e9bd4fe9c914200172d81c5.

  8. The Law applicable to smart contracts, or: much ado about nothing?
    in: Oxford Business Law Blog (OBLB), 23. Januar 2019, abrufbar unter

    https://www.law.ox.ac.uk/ business-law-blog/blog/2019/01/law-applicable-smart-contracts-or-much-ado-about-nothing.

  9. Towards a European Commercial Court?
    in: Conflictoflaws.net. View and News in Private International Law, 11. August 2018, abrufbar unter http://conflictoflaws.net/2018/towards-a-european-commercial-court sowie in: Oxford Business Law Blog (OBLB), 20. November 2018 abrufbar unter https://www.law.ox.ac.uk/ business-law-blog/blog/2018/11/towards-european-commercial-court.
  10. Ein europäisches Handelsgericht [Gastbeitrag]
    in: Frankfurter Allgemeine Zeitung [FAZ] v. 5. Juli 2018, S. 6.
  11. Nur eine Frage: Warum muss ein Testament handgeschrieben sein?
    in: Allgemeiner Anzeiger, 17. November 2017, abrufbar unter https://www.meinanzeiger.de/erfurt /c-ratgeber/warum-muss-ein-testament-handgeschrieben-sein_a74174.
  12. Wie kommt das Recht über den Kanal? Brexit-Positionspapier der Briten macht bei justizieller Zusammenarbeit Hoffnung
    in: Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), 20. September 2017, S. 18.
  13. The Effect of Brexit on (International) Dispute Resolution: Choice of Law and Jurisdiction in Civil and Commercial Matters
    in: Oxford Business Law Blog (OBLB), 13. April 2017 abrufbar unter https://www.law.ox.ac.uk/business-law-blog/blog/2017/04/brexit-negotiations-series-‘-effect-brexit-resolution-international.

  14. Brexit: Chancen für den Justizstandort Deutschland [Gastkommentar]
    in: Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht [EuZW] 2016, S. 761-762.
  15. Brexit nützt Justizstandort Deutschland [Gastbeitrag]
    in: Frankfurter Allgemeine Zeitung [FAZ] v. 7. September 2016, S. 16.
  16. Wie familienfreundlich ist Deutschlands Wissenschaftssystem? Wir haben nachgefragt
    Die Junge Akademie, 2016 (hrsg. zusammen mit Veronika Lipphardt, Karoline Seifert und Emanuel Towfigh).

  17. Außergerichtliche Streitbeilegung in Europa [Editorial]
    in: Recht der Internationalen Wirtschaft [RIW] 2013, Heft 9, S. 1.
  18. Ist die Rechtswissenschaft eine Wissenschaft?
    in: Die Junge Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina (Hrsg.), Kalender der Ambivalenzen, 2013.
  19. Karrieremöglichkeiten am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht
    in: Staufenbiel Jura 2008, Heft 4, S. 37.
  20. Arthur Taylor von Mehren (19. August 1922 - 16. Januar 2006) [Nachricht]
    in: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 70 (2006), S. 233-234 (mit Ralf Michaels).
  21. 11. Tagung der International Academy of Commercial and Consumer Law [Tagungsbereich]
    in: Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht [RabelsZ] 67 (2003), S. 353-359 (mit Ralf Michaels).

Interviews

  1. Konferenzen, Kind und Kegel. Familiengründung und Wissenschaft.
    Interview mit dem Akrützel. Jenas führender Hochschulzeitung, 9. Mai 2015, S. 6-9.

  2. Alternative und Online-Streitbeilegung in Europa
    Interview mit dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, 9. September 2013, abrufbar unter http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2013/09/2013-09-09-interview-mit-prof-ruehl-zu-adr-odr.html.
  3. Die Liebe und die Wissenschaft. Eine Umfrage der Jungen Akademie zum Thema Mobilität
    Interview mit dem Magazin der Jungen Akademie, April 2013, S. 8.
  4. Im Nachbarland einkaufen wie beim Händler um die Ecke
    Interview mit der Thüringer Allgemeinen Zeitung, 29. Januar 2013, S. 6.
  5. Die doppelte Passion. Wissenschaft und Liebe - Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaft sucht nach Gemeinsamkeiten und Gegensätzen
    Interview mit der ZEIT, 17. Januar 2013, S. 33.