Humboldt-Universität zu Berlin - Juristische Fakultät

Humboldt-Universität zu Berlin | Juristische Fakultät | Promotion | Angebote für Promovierende | Kolloquien für Promovierende | Forschungskolloquium - Wissenschaftliches Arbeiten im Strafrecht für Fortgeschrittene

Forschungskolloquium - Wissenschaftliches Arbeiten im Strafrecht für Fortgeschrittene

(10 802 im kvv)

Das strafrechtliche Kolloquium, welches Prof. Dr. Florian Jeßberger bereits über 2 Semester durchgeführt hat, wird während dessen Forschungsfreisemester von Prof. Dr. Martin Heger fortgesetzt. Es soll Promovierenden im Strafrecht – unabhängig vom Stand der Bearbeitung des Promotionsthemas - die Möglichkeit gegeben, ihr Projekt oder einzelne Fragen, die sich bei dessen Durchführung ergeben, mit den anderen Teilnehmenden und Prof. Dr. Martin Heger zu diskutieren.

Weiterhin geht es darum, die wissenschaftliche Ausbildung während der Promotionsphase durch Vertiefungseinheiten zu übergreifenden – theoretischen, methodischen, historischen, internationalen – Themen und Perspektiven des Strafrechts, die über die konkreten Forschungsprojekte hinausweisen, abzusichern.  In welchem Verhältnis die beiden Bausteine – Fortschrittsberichte einerseits, wissenschaftliche Vertiefung andererseits – konkret stehen werden, wird auch von den jeweiligen Interessen und Bedarfen der Teilnehmenden abhängen; insofern bildet das Kolloquium ein offenes Format.

Selbstverständlich kann und soll das Kolloquium dabei die Diskussion mit und die Beratung durch die Betreuerin oder den Betreuer nicht ersetzen, sondern bildet ein zusätzliches Angebot. Englischsprachige Projekte können gern in englischer Sprache präsentiert und diskutiert werden. 

Das Fortgeschrittenen-Kolloquium soll Mitte Mai mit einer Vorbesprechung zur Aufnahme der Teilnehmer*innenwünsche beginnen und im Abstand von 2-3 Wochen jeweils digital (vorzugsweise mittels HU-Zoom) durchgeführt werden. Im Falle, Sie sich gern daran beteiligen möchten, bitten wir Sie, sich bis zum 30. April d. J. bei unserer Sekretärin, Frau Schmidt (Email: sekretariat.heger@rewi.hu-berlin.de) anzumelden. Sollten Sie ein eigenes Projekt bzw. Thema einbringen wollen oder Interesse an einer bestimmten Frage haben, teilen Sie uns dieses ebenfalls bitte kurz mit. Bei Fachfragen bitten wir darum, Kontakt zu unserem wissenschaftlichen Mitarbeiter, Lukas Huthmann (Email: lukas.huthmann@rewi.hu-berlin.de, Tel. 2093-3527) aufzunehmen.