Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Susanne Baer

Humboldt-Universität zu Berlin | Juristische Fakultät | Prof. Dr. Susanne Baer | Lehre | SoSe 2017 | SE Rechtliche Regulierung von Körper und Sexualität

SE Rechtliche Regulierung von Körper und Sexualität

Dozentin

PD Dr. A. K. Mangold, LL.M.

Zeit & Ort

  • Di 12.00-14.00h wöchentlich (BE2, E42)
  • Fr, 23.06.2017, 10.-18.00h (UL9, E25)
  • Sa, 24.06.2017, 10.-18.00h (UL9, E25)

Kurzbeschreibung

Das Recht reguliert Körper und Sexualität auf vielfältige Weise; es wirkt dabei normierend und normalisierend, kann aber auch Räume für vielfältige Artikulationen von Geschlecht eröffnen oder offenhalten. In Rechtskämpfen um sexuelle Freiheiten und rechtlichen Schutz werden unterschiedliche Verständnisse der Geschlechterverhältnisse artikuliert und verhandelt.

In diesem Seminar werden wir uns, ausgehend vor allem von Gerichtsurteilen, einen interdisziplinären Blick auf rechtsförmige Verhandlungen von Geschlechterverhältnissen erarbeiten. Die Lektürephase dient dazu, ein gemeinsames Grundverständnis rechtlicher Regulierung von Körper und Sexualität zu entwickeln. In der Forschungsphase, die durch eine Auftaktsitzung und individuelle Termine ein- und angeleitet wird, erarbeiten sich die Teilnehmenden in interdisziplinären Teams Themen wie Geschlechtswahl, Homosexualität, Abtreibung und Sexualstrafrecht. Ein zweitägiges Blockseminar dient der Präsentation und vertiefenden Diskussion der studentischen Forschungsarbeiten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, eine Seminararbeit auszuarbeiten.

 

I. Lektürephase

  1. Einführung: „Geschlecht als Existenzweise“
  2. Homosexualität
  3. Transsexualität
  4. Intersexualität
  5. Inzest
  6. Abtreibung

II. Forschungsphase

  1. Auftakt Forschungsphase: Interdisziplinäre Methoden und Arbeitsweise

III. Vertiefungsphase

Sieben Vertiefungsthemen (Blockseminar)

 

Voraussetzungen für den Scheinerwerb

Regelmäßige Teilnahme; Referat; Seminararbeit im Anschluss.

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich für die Teilnahme an unter: sekretariat.baer@rewi.hu-berlin.de
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an: Name, Studienfach, Semester, MatrikelNr.

 

Prüfung

Rechtswisschenschaften: Anschließende Studienarbeit

LL.M. Studierende, Erasmus und Gender Studies: Mündliche Prüfung

 

Für Rückfragen stehe ich Ihnen per Email zur Verfügung:

mangold@jur.uni-frankfurt.de.

 

Einordnung Rechtswissenschaften

Das Seminar wird im Schwerpunktbereich 2 und 7 angeboten.

Einordnung Gender Studies (Bachelor, Zweitfach)

BA nach StPO 2006: Modul 2 Gender I M2-2 Exemplarische Konkretisierung Gender I

BA nach StPO 2014:

- Modul 6 Freie Wahl im Fach

- Modul 4 Ordnungen, M4 Aufbau Gender 1

Einordnung Gender Studies (Bachelor, Beifach)

BA nach StPO 2006: Modul 2, Gender I+II, M2-3 Exemplarische Konkretisierung Gender I oder II

Einordnung Gender Studies (Master)

Gender Studies Studierende im MA können sich das Seminar im Modul 3 "Normierungen" oder im Modul 8 "Freie Wahl im Fach" anrechnen lassen.