Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Susanne Baer

Humboldt-Universität zu Berlin | Juristische Fakultät | Prof. Dr. Susanne Baer | Lehre | WS 2018/2019 | SE Geschlecht in Strategien rechter Bewegungen

SE Geschlecht in Strategien rechter Bewegungen

SE Geschlecht in Strategien rechter Bewegungen

Lehrende: 

M.A. Fiona Schmidt 

 

Ort & Zeit: 

Mittwoch 14:00 - 16:00 Uhr (DOR 24, R 2.102) 

 

Kurzbeschreibung: 

Unter dem Schlagwort Antifeminismus können historisch und aktuell verschiedene Entwicklungen gefasst werden, die sich gegen emanzipatorische und feministische Entwicklungen und Errungenschaften richten: Sogenannte „Maskulisten" organisieren sich u.a. auf antifeministischen Internet-Portalen wie „Wikimannia" und „besorgte Eltern" veranstalten Demonstrationen gegen eine vermeintliche „Frühsexualisierung" von Kindern durch sexualpädagogische Inhalte an Schulen. Mit koordinierten digitalen „Shitstorms" wird im Internet gegen LGBTIQ*, Frauen* und feministische Inhallte vorgegangen. Weitere Beispiele sind Kampagnen gegen sexuelle und reproduktive Selbstbestimmung, wie Schwangerschaftsabbrüche. Dabei sind Schnittmengen von zivilgesellschaftlichen, kirchlichen und parteipolitischen Akteur*innen zu beobachten. 

 

Das Seminar beschäftigt sich interdisziplinär und anhand von Primärquellen mit der Rolle von Geschlecht und Sexualität in politischen, rechtlichen, medizin-ethischen und kommunikativen Strategien rechter Bewegungen in Deutschland. Ausgehend von einer historischen Analyse sollen anhand von Fallbeispielen Kontinuitäten in der Theatisierung von Geschlecht und Sexualität untersucht werden. Schwerpunkte sind die Frage nach Antifeminismus als einendes Element rechter Bewegungen sowie die Diskussion möglicher Interventionen. 

 

Die Lehrveranstaltung richet sich insbesondere an Studierende der Gender Studies und Rechtswissenschaften, steht aber allen interessierten Studierenden offen. Prüfungen werden nur im BA Gender Studies angeboten. 

 

Bemerkung: Aufgrund der Raumgröße ist die Anzahl der Teilnehmenden auf 30 beschränkt. Bitte melden Sie sich bis zum 17.10.2018 unter sekretariat.baer(at)rewi.hu-berlin.de und fiona.schmidt(at)rewi.hu-berlin.de an. 

Literatur: 

Hark, Sabine/Villa, Paula-Irene (2015): Anti-Genderismus: Sexualität und Geschlecht als Schauplätze aktueller politischer Auseinandersetzungen. Bielefeld: transcript Verlag. 

Lang, Juliane/Peters, Ulrich (2018): Antifeminismus in Bewegung: Aktuelle Debatten um Geschlecht und sexuelle Vielfalt. hamburg: Marta Press.