Humboldt-Universität zu Berlin - DynamInt

DFG-Graduiertenkolleg: Dynamische Integrationsordnung - Europa und sein Recht zwischen Harmonisierung und Pluralisierung (DynamInt)


DynamInt ist ein DFG-Graduiertenkolleg, das 2019 seine Arbeit aufgenommen hat. Seine Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler forschen darin zum Wechselspiel von Harmonisierung und Pluralisierung im Europarecht. Erklärtes Ziel ist es, Regeln, Prinzipien und Institute zu entwickeln, die als stabile Schnittstellen eine gleichsam atmende Integration ermöglichen. Es ist auf Internationalität ausgerichtet und eng in die European Law School (ELS), dem führenden, europäischen Ausbildungsprogramm für Juristen in Europa, integriert.
 

Mehr über DynamInt hier 

 

    FB Logo

DynamInt auf Facebook

    LinkedIn Logo

DynamInt auf LinkedIn

    Twitte Logo

DynamInt auf Twitter

Mehr zu aktuellen Stellenausschreibungen hier

More information in English is available here

 

Nachrichten

 

Konferenzbericht "Follow the Money?: European Integration in Light of EU Budgetary Law" | 9. - 10. Juni 2022 | Ankündigung, Programm


Beitrag von DynamInt Kollegiat*innen Moritz Schramm und Friederike Grischek zusammen mit Matthias Ruffert: "Europarecht im Examen - Rechtsschutz vor den europäischen Gerichten", JuS 2022, S. 814


Beitrag von DynamInt Kollegiat Lukas Huthmann zusammen mit Anneke Petzsche: "3. Moot Court Strafrecht (Sachverhalt und Lösungshinweise für die Jury)", JuS 09/2022, S. 30


Beitrag von DynamInt Kollegiatin Alba Hernandez Weiss: "Effective protection of rights as a precondition to mutual recognition: Some thoughts on the CJEU's Gavanozov II decision", im New Journal of European Criminal Law 2022, S. 180


Beitrag von DynamInt Kollegiatin Alba Hernandez Weiss: "Gegenseitige Anerkennung als 'Joker' bei transnationalen Ermittlungen? Einige Überlegungen zu dem Rechtsstreit Berliner Gerichte im Fall 'EncroChat'", in der Zeitschrift für Internationale Strafrechtswissenschaft 2022, S. 427


DynamInt Kollegiat*innen Charlotte Langenfeld und Moritz Schramm und DynamInt Postdoktorand*innen Dr. Ruth Weber und Dr. Marcin Barański als Panelist*innen bei der ICON S Mundo Konferenz in Wrocław | Programm | 4. - 6. Juli 2022


Beitrag von DynamInt Kollegiatin Charlotte Langenfeld, "Unionsrechtswidrige Umgehung der Achmea-Rechtsprechung durch den Rückgriff auf eine ad hoc-Schiedsvereinbarung - Anmerkung zum Urteil des EuGH v. 26.10.2021, Rs. C-109/20 (PL Holdings)", Europarecht (EuR) 2022, 399.


Podcastfolge des Review of Democracy Podcasts mit DynamInt Kollegiat Moritz Schramm "Digital Constitutionalism and Democratic Participation


Vortrag von DynamInt Kollegiat Moritz Schramm bei der iCourts/PluriCourts PhD Summer School, veranstaltet vom Centre of Excellence for International Courts (iCourts) und dem Centre for the Study of the Legitimate Roles of the Judiciary in the Global Order (PluriCourts) an der Universität Kopenhagen, 6. - 10. Juni 2022


Vortrag von DynamInt Kollegiat Moritz Schramm beim "Early-Career Researcher Workshop on Multidisciplinary Research Methods in EU Law" des FUTURES Jean Monnet Centre of Excellence am Europa Institut an der Universität Edinburgh, 26. und 27. Mai 2022


HUCELL: Prof. Antoine Vauchez (Université Paris 1-Sorbonne) "The Genie of Independence and the European Bottle. How Independence Became Europe’s Most Contentious Political and Legal Category" 24. Mai 2022, 18 Uhr 


DynamInt Postdoktorand Dr. Marcin Barański als Panelist zum Thema "Whose Europe? Judicial Conversations in a Changing Union" bei der Konferenz "Europe at a Crossroads of the Past & Future" an der Yale Universität, 13. Mai 2022, 18:15 Uhr - Anmeldung und Informationen


HUCELL: Prof. Valsamis Mitsilegas (Queen Mary University London) "The Preventive Turn in European Security Policy. Constitutional Challenges from a Global Perspective" 3. Mai 2022, 18 Uhr


Vortrag von DynamInt Postdoktorand Dr. Marcin Barański zum Thema "Recent Authority Conflicts between the CJEU and Member State Courts" am Europäischen Hochschulinstitut, 29. April 2022, 11:00 Uhr - Anmeldung und Informationen


Beitrag von DynamInt Postdoktorandin Dr. Ruth Weber zusammen mit Laura Wittmann: "The role of precedents and case law in the jurisprudence of the German Federal Constitutional Court", in: M. Florczak-Wątor (Hrsg.), Constitutional Law and Precedent: International Perspectives on Case-Based Reasoning, Routledge, London 2022


Webinar: From 'Hard' to 'Soft' Content Moderation? The Amplification and Demotion of Content on Social Media, organisiert von Moritz Schramm und Dr. Fernanda Bremenkamp (European Law School) 29. April 2022, 12:15 Uhr - Link zur Aufzeichnung 


Beitrag von DynamInt Kollegiat Moritz Schramm zusammen mit Josh Cowls, Philipp Darius und Dominiquo Santistevan: "Constitutional Metaphors: Facebook’s 'Supreme Court‘ and Platform Legitimation", in New Media & Society, open access


Moritz Schramm für das SoSe 22 zum Sprecher der Kollegiatinnen & Kollegiaten gewählt


Beitrag von DynamInt Kollegiatin Sabrina Schäfer zusammen mit Jed Odermatt: "Nomen est Omen? The Relevance of 'EU Party' in International Law", in: N. Levrat, Y. Kaspiarovich, C. Kaddous und R.A. Wessel (Hrsg.), The EU and Its Member States' Joint Participation in International Agreements, Hart Publishing, Oxford 2022


Vorstellung von DynamInt an der Université Paris-Panthéon-Assas durch Prof. Matthias Ruffert und an der Sapienza - Università di Roma durch Prof. Stefan Grundmann am 16. März 2022


Vorträge von DynamInt Kollegiaten Moritz Schramm (The Juridic Governance of the Internet) und Paul Friedl (Dis/similarities in the Design and Development of Legal and Algorithmic Normative Systems) auf der Tagung Verdikte, Verfahren, Verlagerungen des Weizenbaum Instituts am 10. und 11. März 2022


Beitrag von DynamInt Kollegiaten Lennart Gau und Frederik Gutmann, "Im Interesse der Union? Drittstaatliche Subventionen und ihre positiven Auswirkungen", in: Heger/Gourdet (Hrsg.), Fairen Wettbewerb in der Europäischen Union sichern, Nomos 2022, S. 39 ff.


HUCELL: Prof. Bruno De Witte (Universität Maastricht) "Effective policy-making and constitutional design in the European Union" 15. Februar 2022, 18 Uhr 


HUCELL-Rede: Prof. Christina Eckes (Universiteit van Amsterdam) "Global Warming as a Threat to Democracy in Europe: What Role for the Judiciary" 11. Januar 2022, 18 Uhr