Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Matthias Ruffert

Sommersemester 2018

Professor Dr. Matthias Ruffert

10748 - Seminar zum Internationalen und Europäischen Wirtschaftsrecht

Dienstags, 18-20 Uhr, UL 11, Raum 101 (WHI-Bibliothek)

Im Seminar werden aktuelle Themen behandelt, die sich in den wirtschaftsvölkerrechtlichen Beziehungen sowie in der europäischen Wirtschaftsintegration stellen. Die Diskussion um Freihandelsverträge, die Staatsschuldenkrise im Euroraum und Fragen des sonstigen primären wie sekundären europäischen Wirtschaftsrechts (Grundfreiheiten, Beihilfenrecht) werden erörtert. Die einzelnen Themen werden rechtzeitig bekanntgegeben und wurden im voraus verteilt. 

Vorausgehende Studienarbeit
LL.M.-Studiengänge und Erasmus: mündliche Prüfung

10749 - Vertiefungsvorlesung Europarecht

Dienstags, 14-16 Uhr, UL 9, Raum E 25

Die Vorlesung baut auf den Schwerpunktveranstaltungen im Europarecht auf und vertieft aktuelle Schwerpunkte der Europarechtsentwicklung - nicht nur, aber auch anhand der neuesten Rechtsprechung des EuGH. Gegenwärtige Schwerpunkte sind z.B. das Recht der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion oder der Umgang des Europarechts mit der Flüchtlingskrise.

Vorausgehende Studienarbeit, anschließende Studienarbeit
LL.M.-Studiengänge und Erasmus: mündliche Prüfung

10750 - Verwaltungsrechtsvergleichung

Mittwochs, 08-10 Uhr, UL 9, Raum E 25

Die Vorlesung führt zunächst in die Methode der Verwaltungsrechtsvergleichung ein. Anhand ausgewählter Rechtsordungen (England, Frankreich, USA, z.T. Spanien) werden Problemschwerpunkte des Verwaltungsrechts (z.B.: Klagebefugnis, unabhängige Behörden, Normsetzung der Verwaltung) vergleichend analysiert. Besonderes Augenmerk wird darauf gerichtet, durch die vergleichende Betrachtung die eigene Rechtsordnung besser zu verstehen und die Entstehensbedingungen einer europäischen Verwaltungsrechtsordnung rechtswissenschaftlich zu erfassen.

Vorausgehende Studienarbeit, anschließende Studienarbeit
LL.M.-Studiengänge und Erasmus: mündliche Prüfung

10751 - Recht der Internationalen Organisationen

Mittwochs, 10-12 Uhr, UL 9, Raum E 25

In der Vorlesung, die auf Kenntnisse im Völkerrecht aufbaut, werden die Grundfragen der Rechtsstellung, der internen Organisation sowie der Aufgaben Internationaler Organisationen behandelt. Eine zentrale Organisationen der „UN-Familie“ ein. Bezüge zum Internationalen Wirtschaftsrecht (insbesondere: WTO) werden ebenfalls hergestellt.

Literatur: Ruffert/WalterInstitutionalisiertes Völkerrecht, 2. Aufl. 2015

Vorausgehende Studienarbeit, anschließende Studienarbeit
LL.M.-Studiengänge und Erasmus: mündliche Prüfung

 


Dr. Enrico Peuker

10519 - Model European Union Conference (MEUC) –
Simulation einer EuGH-Verhandlung

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine Simulation einer Sitzung des Rates der Europäischen Union. Dabei sollen diplomatisches Geschick geübt und ein Einblick in die Verhandlungsprozesse der europäischen Institutionen gegeben werden. Die zweitägige Simulation findet geblockt in den Räumen der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin statt. Verhandlungssprache ist englisch. Detailliertere Informationen zum Thema der Simulation sowie zu den Veranstaltungsdaten finden Sie in kürze unter www.meuc.eu. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an info@meuc.eu