Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Matthias Ruffert

Öffentliches Recht und Europarecht

Nachrichten und Veranstaltungen


MEUC Sommersemester 2019: Das Kopftuchverbot vor dem EuGH

In diesem Semester wird die MEUC im Rahmen einer Verfahrenssimulation vor dem EuGH stattfinden und sich mit einem „juristischen Dauerbrenner“ beschäftigen – der Zulässigkeit von Kopftuchverboten. In dem zugrunde liegenden Fall geht es um eine aus Elternzeit mit Kopftuch zurückkehrenden Arbeitnehmerin einer Drogeriemarktkette, der das Tragen von Kopftüchern unter Berufung auf arbeitgeberseitige Kleiderordnung versagt wird. Im Vorabentscheidungsersuchen des BAG (Beschl. v. 30.1.2019, Az. 10 AZR 299/18) geht es beim EuGH vor allem um Fragen des Verhältnisses von nationalem Verfassungsrecht und europarechtlichen Regelungen.

Eine Anmeldung unter Angabe der Matrikelnummer, Fachsemester, Rollenwunsch und europarechtlichen Vorkenntnissen ist bis zum 24. April 2019 hier möglich. 

Die finale Rollenvergabe erfolgt beim Vorbereitungstreffen am 29.04. Die Simulation selbst findet am 17. und 18. Mai 2019 in der WHI-Bibliothek statt.

 


Ankündigung: Humboldt-Rede von Wopke Hoekstra

Foto Wopke Hoekstra credits Arenda Oomen

Am 07.05.2019 wird Wopke Hoekstra um 11 Uhr eine Humboldt-Rede zu Europa halten.

Wopke Hoekstra ist seit Oktober 2017 Finanzminister im dritten Kabinett Rutte. Vorher hatte er von 2011 bis 2017 ein Mandat im niederländischen Senat inne und arbeitete bei McKinsey & Company. Er ist Mitglied der christdemokratischen CDA (Christen-Democratisch Appèl).

Die Veranstaltung findet im Senatssaal des Hauptgebäudes der Humboldt-Universität (Unter den Linden 6, 10099 Berlin) statt. Der Einlass beginnt um 10.30 Uhr.

Anmeldungen richten Sie bitte an Frau Klinger unter: isa.klinger@rewi.hu-berlin.de.


Abholung Klausuren

Korrigierte Klausuren können nach der Besprechung bei den Mitarbeitern in Raum 103, Unter den Linden 11, abgeholt werden. Die Ausgabe von Klausuren findet nicht in der Friedrichstraße 60 statt.

 


Beschränkter Zugang zum Sekretariat

Bitte beachten Sie, dass das Sekretariat aufgrund der Bauarbeiten an der Fassade des Gouverneurshauses vorrübergehend in der Friedrichstraße 60, Raum 1.25 untergebracht ist. Melden Sie sich telefonisch beim Sekretariat, um Einlass zu bekommen, da die Räumlichkeiten nicht öffentlich zugänglich sind.