Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Juristische Fakultät

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017

10 501 – Juristisches Arbeiten mit Computern
Workshop (2 SP / 2 SWS) im Studienmodul BZQ I – Schlüsselqualifikation
Donnerstags von 14 bis 16 Uhr (wöchentlich) in Raum UL 9, 204

Der sichere Umgang mit dem Computer gehört heutzutage zu den Grundanforderungen an jeden jungen Juristen. Im Workshop Juristisches Arbeiten mit Computern, das die Mitarbeiter des Instituts für das Recht der Informations- und Kommunikationstechnik der Juristischen Fakultät anbieten, erlernen Sie diese Grundfertigkeiten.

Dozenten: A. Bokharaeinezhad, N. Khadem-Al Charieh, G. Oldenburg, C. Hochlenert, F. Sacha, O. Tänzer

Organisatorisches: Eine Anmeldung zur Lehrveranstaltung ist erforderlich und geschieht durch Eintragung in die Teilnehmerliste, die ab dem 3. April 2017, 9:00 Uhr im Computerpool (Raum UL 9, 206) ausliegt. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Die endgültige Vergabe der Plätze erfolgt in der ersten Lehrveranstaltung. Die Themen der Termine finden Sie im Ablaufplan. Zudem gibt es eine Lernhilfe zur Wiederholung des in der Lehrveranstaltung vermittelten Grundwissens.

Prüfung: BZQ I: Praxisbezogene schriftliche Prüfung

 

10 502 – Verhandlungspraxis im IT-Recht
Seminar (4 SP / 2 SWS) im Studienmodul BZQ I – Schlüsselqualifikation
Mittwochs von 8 bis 12 Uhr vom 17. Mai 2017 bis zum 19. Juli 2017 in Raum UL 9, 210

Es werden zunächst die klassischen und progressiven Verhandlungstechniken vorgestellt. Im Verlauf des ersten Teils des Workshops gestalten sich diese Techniken im Dialog mit den Studierenden und anknüpfend an ihre eigenen Erfahrungen deutlich heraus und entwickeln sich zeitgemäß weiter. In unterschiedlichsten Fallszenarien erproben die Studierenden das Verhandeln miteinander und gegeneinander. Die Ergebnisse werden gemeinsam im Workshop erarbeitet und untersucht.
Im zweiten Teil des Workshops liegt das Augenmerk auf dem Verhandeln im Bereich des IT-Rechts. Der Einfluss der Informationstechnologie auf unser Leben wächst beständig, und auch aus der rechtlichen Praxis ist das IT-Recht nicht mehr wegzudenken. Durch die enorme Bandbreite dieses Rechtsgebiets erschließen sich unterschiedlichste Betätigungsfelder für Juristen. Diese bieten auf der einen Seite Zugang zu einer hochinteressanten und vor allem abwechslungsreichen, sich ständig verändernden und weiterentwickelnden Materie, fordern auf der anderen Seite aber auch zu einem Denken und einer Flexibilität außerhalb des typischen Juristen-Dreiklangs „Zivilrecht, Öffentliches Recht, Strafrecht" heraus. Anhand von konkreten Fallbeispielen aus der Praxis erhalten die Studierenden weitere Möglichkeiten, sich im Rahmen von simulierten Verhandlungen eine für sie greifbare Handhabe dieser vielschichtigen Materie zu erarbeiten, um so bestmöglich für den Beruf des Anwalts gewappnet zu sein.

Dozentin: Katja J. Knodel

Literatur: Wer sich auf die Verhandlungspraxis vorbereiten möchte, dem wird das Buch “Getting To Yes“ von Roger Fisher & William Ury empfohlen. Zum allgemeinen Verständnis der Begrifflichkeiten in der Informationstechnologie wird auf das Buch „IT-Recht von A - Z“ von Michael Schmidl hingewiesen.

Organisatorisches: Anmeldung ab sofort unter: katja.knodel@rewi.hu-berlin.de

Prüfung: BZQ I: Referat, Essay zum Referat

 

10 503 – Zukunft: Cyann – Kommunikations- und Führungstraining
Seminar (2 SP / 2 SWS) im Studienmodul BZQ I – Schlüsselqualifikation
Mittwochs von 14 bis 16 Uhr (wöchentlich) in Raum UL 9, 210

Nach Abschluss ihres Studiums arbeiten Juristen als Rechtsanwälte oder in Firmen. In beiden Situationen sind sie in der Position von Vorgesetzten, ohne durch das juristische Fachwissen auf diese Situation vorbereitet zu sein. Dieser Kurs bietet Techniken zum Management, zur Selbstorganisation, zum Lernen und Schreiben.

Dozent: S. Löffler-von Gierke

Organisatorisches: Kontaktaufnahme durch die Studierenden möglich über: soenke.loeffler@rewi.hu-berlin.de

Prüfung: BZQ I: Referat / Präsentation

 

10 816 - IT für Juristen
Vorlesung (2 SWS) als Ergänzende Lehrveranstaltung
Dienstags von 10 bis 12 Uhr (wöchentlich) in Raum BE 2, 326

Ziel ist es, den Juristen während ihrer Ausbildung die nötigen technischen Kenntnisse - zumindest im Ausblick - zu vermitteln, die sie später in der Praxis brauchen werden, speziell da, wo es direkte Bezüge zur IT gibt, nicht zuletzt im Urheberrecht, im Straf- und im Datenschutzrecht sowie im Vertragsrecht. Idealerweise haben sie mit Abschluss des Kurses das nötige Grundwissen, um technische Fragen juristisch grob einordnen zu können und sich dann eigenständig weiter zu informieren.

Dozent: N. Khadem-Al Charieh

Organisatorisches: Diese Veranstaltung ist besonders interessant für Studierende der Schwerpunkte 4a und 7. Anmeldung ab sofort unter: khadem@rewi.hu-berlin.de

Prüfung: keine