Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Juristische Fakultät

Hauptstudium (3. und 4. Semester)

Die regelmäßige Studiendauer des Hauptstudiums beträgt zwei Semester. Es besteht aus insgesamt fünf Modulen in den Pflichtfächern. Darüber hinaus wird empfohlen, das Modul BZQ II (fachorientierte Fremdsprachenkenntnisse) spätestens während des Hauptstudiums zu absolvieren.

Zu den Modulabschlussprüfungen der Pflichtfachmodule des Hauptstudiums wird nur zugelassen, wer das vorausgehende Fachmodul des Grundstudiums bestanden hat. Beispiel: Zu den Modulabschlussprüfungen Ö II und Ö III wird nur zugelassen, wer das Modul Ö I bereits erfolgreich absolviert hat.

Wesentlicher Bestandteil des Studiums ist die Ausbildung in den Pflichtfächern Zivilrecht, Strafrecht und Öffentliches Recht.

Seit dem Wintersemester 2015/2016 wurde das Curriculum im Fach Zivilrecht im Hauptstudium geändert: Das Modul Z II (ALT) umfasste Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Familien- und Erbrecht sowie Arbeitsrecht (jeweils im Wintersemester); das Modul Z III (ALT) umfasste Sachenrecht und Zivilprozessrecht (jeweils im Sommersemester). Für Studierende nach der Studien- und Prüfungsordnung 2008, welche die Hauptstudiumsmodule im Zivilrecht bis zum Beginn des Wintersemesters 2015/2016 noch nicht nach den bis dahin geltenden Regelungen abgeschlossen haben, gilt:

  • Das Modul Z II (ALT) wird als Modul Z III anerkannt. Die Klausur Z III umfasst nur die Rechtsgebiete Handels- und Gesellschaftsrecht sowie Arbeitsrecht.
  • Das Modul Z III (ALT) wird als Modul Z II anerkannt. Die Klausur Z II umfasst bis einschließlich Sommersemester 2017 lediglich die Rechtsgebiete Sachenrecht und Zivilprozessrecht (vgl. Artikel II Nr. 4 der Zweiten Änderung der PO 2008).

Das Lehrangebot in den fünf Pflichtfächern im Einzelnen:

Modul Zivilrecht II (Z II)

Lehrangebot im Wintersemester; eine Klausur (4h) im Wintersemester als Modulabschlussprüfung (13 LP):

  • Sachenrecht
  • Zivilprozessrecht
  • Familien- und Erbrecht

Modul Zivilrecht III (Z III)

Lehrangebot im Sommersemester; eine Klausur (4h) im Sommersemester als Modulabschlussprüfung (11 LP):

  • Handelsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Arbeitsrecht

Modul Strafrecht II (S II)

  • Strafprozessrecht (im Wintersemester)
  • Straftaten gegen das Vermögen und gegen Gemeinschaftswerte (im Sommersemester)
  • eine Klausur (4h) über die Lehrinhalte beider Semester im Sommersemester als Modulabschlussprüfung (12 LP)

Modul Öffentliches Recht II (Ö II)

  • Allgemeines Verwaltungsrecht, Verwaltungsprozessrecht und Staatshaftungsrecht (im Wintersemester)
  • Baurecht, Kommunalrecht (im Sommersemester)
  • Allgemeines Sicherheits- und Ordnungsrecht (im Sommersemester)
  • eine Klausur (4h) über die Lehrinhalte beider Semester im Sommersemester als Modulabschlussprüfung (15 LP)

Modul Öffentliches Recht III (Ö III)

Lehrangebot im Wintersemester; eine Klausur (4h) im Wintersemester als Modulabschlussprüfung (10 LP):

  • Staatsrecht mit Bezügen zum Völker- und Europarecht
  • Europarecht

Ein Pflichtfachmodul im Hauptstudium ist erfolgreich abgeschlossen, wenn die jeweilige Pflichtfachklausur bestanden ist.

Der erfolgreiche Abschluss aller Pflichtfachmodule des Hauptstudiums ist Voraussetzung für die Anmeldung zur staatlichen Pflichtfachprüfung.