Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Prof. Dr. Herbert Zech

Aktuelles

 

GRUR-Aufsatz zu COVID-19

Herr Zech hat gemeinsam mit Axel Metzger einen Aufsatz mit dem Titel "COVID-19 als Herausforderung für das Patentrecht und die Innovationsförderung" (GRUR 2020, 561-569) veröffentlicht.

 

CIPLITEC Vortrag: Künstliche Intelligenz - Technische Grundlagen und Haftung für autonome Systeme

Am Donnerstag, den 04.06.2020, halten Matthias Biniok (IBM Deutschland GmbH) und Prof. Dr. iur. Dipl.Biol. Herbert Zech einen Vortrag zum Thema "Künstliche Intelligenz - Technische Grundlagen und Haftung für autonome Systeme".

Herr Zech wird über die Herausforderungen für das Haftungsrecht referieren, die sich durch den Einsatz von KI-Systemen in unterschiedlichen Bereichen (wie etwa autonomes Fahren / Industrie 4.0) ergeben.

Die Veranstaltung wird virtuell über Zoom stattfinden. Der Link zur Veranstaltung wird 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail an die angemeldeten Teilnehmer*innen versendet.

Eine Anmeldung ist möglich bis Mittwoch, den 03.06.2020 um 12 Uhr unter:  

https://www.ciplitec.de/veranstaltung/kuenstliche-intelligenz-technische-grundlagen-und-haftung-fuer-autonome-systeme/

 

Tagung "Eigentum in der digitalen Gesellschaft"

Am Freitag, den 20.11.2020, veranstalten Prof. Dr. Franz Hofmann (LLM), Prof. Dr. Benjamin Raue und  Prof. Dr. iur. Dipl.Biol. Herbert Zech eine Tagung in Berlin zum Thema "Eigentum in der digitalen Gesellschaft - Perspektiven von Sacheigentum und geistigem Eigentum".

Die fortschreitende Digitalisierung unserer Gesellschaft bringt neue Herausforderungen für das Eigentum. Zunehmende Bedeutung gewinnt dadurch auch die Diskussion über Eigentumsrechte. Diese wurde bisher größtenteils in die Aspekte des Recht des Geistigen Eigentums und die der allgemeinen Zivilrechtswissenschaft getrennt. Im Rahmen dieser Tagung sollen beide Diskurse zusammengeführt werden, um gemeinsam neue Erkenntnisse zu gewinnen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung bis zum 31.10.2020 ist erforderlich unter: https://getr.rw.fau.de/anmeldung/

Das Programm sowie weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Tagungsflyer

 

CryptoParty am 29.04.2020

Liebe Mitglieder der juristischen Fakultät,
 

am Mittwoch, den 29.4., ab 19 Uhr sollte eigentlich die nächste CryptoParty im Computerpool der juristischen Fakultät der HU stattfinden - bis das Covid-19-Virus uns dazu zwang, alle "Offline"-Veranstaltungen in diesem Sommersemester abzusagen.

Gerade in dieser Zeit, in der immer mehr soziale Aktivitäten in den digitalen Raum verlegt werden, it der Schutz unserer Privatsphäre wichtiger denn je. Wir hinterlassen um ein Vielfaches mehr Datenspuren, ohne die langfristigen Folgen absehen zu können. Dabei vertrauen wir oftmals auf "freiwillige Selbstverpflichtungen" von global agierenden Softwareanbietern. Das ist durchaus nicht unproblematisch - zumal es nicht nur um unseren eigenen Schutz, sondern auch um den unserer Mitmenschen geht.

Deshalb wollen wir an dem Termin festhalten und am 29.4. ab 19 Uhr eine OnlineCryptoParty in einem "BigBlueButton"-Raum veranstalten. Bei CryptoParties geht es darum, sich gegenseitig beizubringen, wie man sich etwas sicherer im digitalen Raum bewegen kann. Jede*r Teilnehmer*in ist eingeladen, sein Wissen zu teilen oder zu erlernen, mit welchen Tools der technische Datenschutz selbst in die Hand genommen werden kann. Mögliche Themen sind etwa E-Mail-Verschlüselung mit PGP, anonymes Surfen mit TOR oder Smartphone-Sicherheit. Zudem gibt es die Gelegenheit, eine vielversprechende freie Software-Alternative für WebKonferenzen zu testen. 


Mehr Infos und den Link zum Konferenzraum finden Sie hier:

https://cryptoparty.in/berlin/hu-jura

Wir freuen uns auf Eure/Ihre Teilnahme und wünschen einen guten Semesterstart!


Mit besten Grüßen,

Rebecca Sieber (LS Zech), Amelia Sacha (SIK) und die Forschungsgruppe 16 des Weizenbaum-Instituts

 

Online Lehre im SoSe20

Liebe Studierende,

aufgrund der aktuellen Situation werden wir die Vorlesung zu "Patent Law and the Life Sciences" im SoSe20 zunächst ausschließlich online anbieten. Damit Sie Zugang zu dem dazugehörigen Moodle Kurs erhalten, wenden Sie sich bitte per Mail an Frau Runzler (yvonne.runzler@hu-berlin.de)

Eine kurze Einführung, wie wir die Lehre im SoSe20 gestalten, werden Sie zu gegebener Zeit in den Moodle Kursen finden.

Bei Fragen oder Unklarheiten können Sie sich gerne ebenfalls an Frau Runzler wenden.

Herzlichen Dank und bleiben Sie gesund.

 

Habilitationsschrift als OpenAccess verfügbar

Die Habilitationsschrift "Information als Schutzgegenstand" von Herrn Prof. Zech ist nun als OpenAccess verfügbar. Sie ist hier abrufbar.

 

Neuauflage "Geistiges Eigentum"

Die neue Auflage der Gesetzessammlung "Geistiges Eigentum" von ist nun bei Mohr Siebeck erschienen und ab sofort erhältlich.
Weitere Informationen können Sie dem PDF-Flyer entnehmen.
 

"Aktuelle Fragen im Recht des Geistigen Eigentums und im Lauterkeitsrecht"

https://www.getr.rw.fau.de/2020/03/17/tagung-eigentum-in-der-digitalen-gesellschaft/
Im Sommersemester 2020 bieten Prof. Zech und Prof. Hofmann ein Seminar mit dem Titel "Aktuelle Fragen im Recht des Geistigen Eigentums und im Lauterkeitsrecht" an. Eine Eingrenzung auf ein Thema aus einem der Bereiche Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht oder Lauterkeitsrecht ist möglich.

Die mündlichen Vorträge finden im Rahmen des Blockseminars vom 14.06 - 17.06.2020 in der Abtei Frauenwörth (Fraueninsel, Chiemsee) statt. Die Kostenbeteiligung besträgt 50 € p.P. (inkl. Anfahrt und Übernachtung). Bearbeitungszeiträume und weitere organisatorische Fragen werden gemeinsam mit den Teilnehmern im Rahmen einer Vorbesprechung ausgelotet. Wir bitten um Voranmeldung per Mail bis zum 15.03.2020 an yvonne.runzler@rewi.hu-berlin.de. Es gibt noch freie Pätze!!!
 

"Risiken digitaler Systeme: Robotik, Lernfähigkeit und Vernetzung als aktuelle Herausforderungen für das Recht"

In seinem Aufsatz "Risiken digitaler Systeme: Robotik, Lernfähigkeit und Vernetzung als aktuelle Herausforderungen für das Recht" wirft Herbert Zech einen Blick auf aktuelle Entwicklungen der Informationstechnologie, die aus rechtlicher Perspektive ein besonderes Konfliktpotenzial aufweisen.
 

Doktorand*innen

Derzeit können leider keine weiteren Doktorand*innen betreut werden.
Wir bitten Sie daher, von weiteren Anfragen abzusehen.

Sobald wieder freie Stellen zur Verfügung stehen, wird dies hier bekannt gegeben.